KulturKaffee
KulturKaffee

KulturKaffee Rautenkranz

Kleinkunstbühne

Galerie & Kultur

Hauptstr. 68

30916 Isernhagen

---------------------

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Do.+So.

14 - 18 Uhr

Genießer-

Frühstück

Montag -

Sonntag

10 - 13 Uhr
(Voranmeldung

erbeten)

 

Gern öffnen wir

für Ihre Familienfeier,

Ihr Frühstück

oder Ihre

Veranstaltung

auch außerhalb

unserer

Öffnungszeiten.

--------------------

Reservierungen

und Kartenwünsche

nehmen wir gern unter :

05139

978 90 50 /

0172 4341092

entgegen.

Nutzen Sie unser

Kontakt-

formular

oder schreiben sie eine mail

info@

rautenkranz-kultur.de

----------------

 

 

Herzlich willkommen im KulturKaffee Rautenkranz             2015 10 Jahre in Isernhagen

Am Rand von Hannover mitten im schönsten und längsten Fachwerk-„Dorf“ Europas befindet sich ein kunstverzauberter kulinarischer Ort zum Wohlfühlen mit Kleinkunstbühne und einer Galerie mit wechselden Ausstellungen, zum Kaffeegenießen und zum kunstvollen Leben.

Neben einem vielseitigen Frühstücksangebot sorgen hausgemachte regionale Kuchenspezialitäten und erlesene Kaffeespezialitäten für das leibliche Wohl in diesem Kaffee.

Die schönen hellen Räumlichkeiten in dem Fachwerkhaus mit KaffeeGarten bilden einen stilvollen Rahmen: nicht nur für Familienfeiern und gesellige Kaffeerunden, sondern auch für Kunst und Kultur.

Das KulturKaffee Rautenkranz in Isernhagen bietet neben Kaffee - und Kuchenspezialitäten, ein ausgesuchtes Kulturprogramm mit Jazz, Kleinkunst, Chansons, Klassik, Autorenlesungen und  Kabarett.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Karin und Stefan Rautenkranz

----------------------------------------------------------------

Freitag 26. August 2016 20:00 Uhr NachtKaffee

 

"Bernstein takes a trip"

Musik, Worte und Gedanken von Leonard Bernstein

 

Jennifer Rödel (Sopran)

Jan Behnken (Tenor)

Wilfried Müller (Piano)

Haben Sie schon einmal Ihr Kochrezept gesungen?
Leonard Bernstein sagte, das er nicht einen Tag leben könnte, ohne Musik zu hören, zu machen oder an Musik zu denken. Bei Bernstein ist alles Musik.

So wundert es nicht, dass er auch vor seinen Kochrezepten nicht halt gemacht und einige Gerichte der französischen Haute Cuisine in Ton gesetzt hat.
Aber das ist nur eine Facette dieses von Musik besessenen Mannes.
Leonard Bernstein war ein Mensch, der begeistert – mit, durch und für seine Musik.
Als Komponist schuf er weltbekannte Werke, wie das Musical „West Side Story“.
Als Dirigent berauschte er das Publikum in den berühmtesten Konzertsälen der Welt - legendär und eine große menschliche Geste dabei seine Einleitung zu seinem Konzert mit Glenn Gould "Don´t be frightened: Mr Gould is here" - hinterher tanzte er beim Bankett mit der Köchin Tango.
Als Pädagoge konnte er Musik den Menschen jeden Alters einfach und genial nahe bringen. Seinen legendären Vortrag über "Was ist eine Melodie" konnten Kinder ebenso verstehen, wie sich Experten darüber freuen konnten.
Als Mensch mit großem Herzen, einem untrügerischem Gefühl für die geistigen Strömungen seiner Epoche und einem Interesse für „jedes Thema unter dieser Sonne“ stand er in regem Kontakt zu den großen Persönlichkeiten seiner Zeit.

Ein Abend zum näheren Kennenlernen dieses musikalischen Universalgenies.
Drei Musikprofis zeichnen den Weg Leonard Bernsteins an Hand seiner Musik und seiner Lebensgeschichte nach.

Eintritt VVK € 15,00 AK € 18

 

Einlass ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter 05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

............................................................................................

Samstag 10. September 2016 20:00 Uhr NachtKaffee

 

„Mutti reloaded“

Politisches Kabarett von und mit

Reiner Kröhnert

 

 

 

 

 

Angela Merkel, Joachim Gauck, Gerhard Schröder, Wolfgang Schäuble, Franz Beckenbauer,Dieter Bohlen - die Palette der Prominenten aus Politik und Gesellschaft, die Kröhnert in seinem Programm „Mutti Reloaded" an seinem begeisterten Publikum vorbeiziehen lässt, ist breit.

Mundwinkel und Rautefinger für die Kanzlerin, schwäbischer Dialekt und Haltung für den Finanzminister, verschlucktes Genuschel mit Fistelstimme für Erich Honecker, zuckende Oberlippe für Klaus Kinski. Jedem seine Tonlage, Grimasse, Geste, Augenblick - der Wechsel funktioniert sekundenschnell und perfekt.

Alle bissen sich bislang am "System Mutti" die Zähne aus - die politische

Konkurrenz, die Verbündeten, die Journaille, das Kabarett! Tiefer denn je schlüpft Reiner Kröhnert in Muttis Haut... ja, dringt gar vor bis ins Epizentrum ihrer binären Schaltkreise. Und das Ergebnis dieser wagemutigen Expedition behält er selbstredend nicht für sich, er teilt es geschwisterlich mit seinem Publikum! Kabarett darf und muss verdichten, Wahrheiten überspitzen und Unbequemes ins Lächerliche ziehen. Das alles kann Kröhnert hervorragend. Angela Merkel braucht keine Science-Fiction-Matrix, um das Land einzulullen. Ihre totale Kontrolle basiert auf "der neuen Mutti-Weltordnung", an der jegliche Kritik abzuprallen scheint.

Die Kanzlerin ist Reiner Kröhnerts Paraderolle. Zwar verkörpert der Kabarettist im Laufe des Abends 20 weitere Personen von Norbert Blüm bis Klaus Kinski auf der Bühne, aber "Mutti" bleibt die alles überschattende Macht.

Seine Parodie -Opfer: Angela Merkel, Joachim Gauck, Franz Beckenbauer, Wolfgang Schäuble, Michel Friedman, Rüdiger Safranski, Dany Cohn-Bendit, Adolf Hitler, Norbert Blüm, Hans-Jochen Vogel, Rita Süßmuth, Boris Becker, Ronald Pofalla, Peter Hintze, Dieter Bohlen, Gerhard Schröder, Daniela Katzenberger , Erich Honecker , Klaus Kinski, Helmut Kohl und Werner Herzog.

Reiner Kröhnert:

1958 Geboren in Schriesheim an der Bergstraße

1961 Kindergarten lediglich 3 Tage, da ständig auf der Flucht

1962 Stottertherapie mit Erfolg abgeschlossen

1977 Verweigerung des Abiturs und Schulabgang - Aufnahme bei der Staatlichen Schauspielschule Stuttgart

1978 Entschiedener Drang zur Kabarettbühne bei vorzeitiger Beendigung der Schauspielausbildung. Komödiantenworkshop des SDR-Fernsehens in Zusammenarbeit mit Peter Frankenfeld. Als Fernsehredakteur mitverantwortlich für die Kindernachrichtensendung "Durchblick"

1979 Zusammenarbeit mit dem Mannheimer Kabarett "Die Dusche"

1980 Engagement an Didi Hallervordens Kabarettbühne "Die Wühlmäuse"

1981 Gemeinsam mit späterer Ehefrau und Managerin Christine Gründung der Kabarettgruppe "Stacheldraht"

1982 Eheschließung in Berlin-Kreuzberg

1983 Geburt des 1.Kindes

Engagement am Stuttgarter Renitenztheater

1987 Geburt des 2.Kindes

1.Soloprogramm: "Wer ist eigentlich der Beste?"

1991 2.Soloprogramm: "Reiner flog über´s Kuckucksnest"

1993 TV: Aufzeichnung und Sendung des Soloprogramms

1995 Geburt des 3.Kindes

3.Soloprogramm: "Die Affäre Huhn"

1997 Preisträger des 1.Gaul von Niedersachsen in Hannover / TAK

1998 4.Soloprogramm "Honnis Rache"

TV: Aufzeichnung und Sendung des Soloprogramms

2000 ...wird zum Lieblingskabarettisten seiner Lieblingssängerin Nina Hagen

2001 5.Soloprogramm: "Sieben gegen Schröder"

2002 Saarländischer Kulturpreis "Die Goldene Resonanz"

2003 TV: Aufzeichnung und Sendung des Soloprogramms

2004 6. Soloprogramm "Angie goes Hollywood"

2005 Preisverleihung des internationalen Lachmessepreises „Leipziger Löwenzahn"

TV: Aufzeichnung und Sendung des Soloprogramms

2007 7.Soloprogramm: "Königin der Macht"

2009 8. Soloprogramm: "Das Jesus Comeback"

2011 9. Soloprogramm: "Kröhnerts Krönung"

2013 Aufzeichnung im "Lutterbeker" und DVD-Produktion

2014 Seit März Zusammenarbeit mit weltnetz.tv

2015 10.Soloprogramm:"Mutti Reloaded" - Premiere Januar 2015

 

 

Eintritt VVK € 18,00 AK € 22,00

 

Einlass ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter 05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

............................................................................................

Ein Knopf ist ein

Knopf ist ein

Knopf

 

Uta Heine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Knopf als Ziergegenstand ohne Knopfloch oder Schlaufe war bereits in der Antike bekannt. Knöpfe mit Knopflöchern (statt Schlaufen) wurden im 13. Jahrhundert in Deutschland erfunden. Die Methode verbreitete sich bis zum 14. Jahrhundert rasch in Europa und führte zu einer Mode mit eng anliegenden Kleidern. Unzählige Knöpfe fristen ihr Dasein in Kästchen ,Tüten und Verstecken in jedem Haushalt. Diesen ihrer ursprünglichen Funktion beraubten Bekleidungsaccessoires widmet sich sich die Designerin Uta Heine aus Hannover. Sie präsentiert in der Zeit vom 14.August bis 27.Oktober 2016 in der Galerie des KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, Isernhagen-FB über 80 Werke ihrer dreidimensionalen Assemblage aus Alltagsprodukten und Knöpfen. Die Lebenspassion Knöpfe entdeckte sie 2007 und orentiert sich bei ihren Arbeiten an surrealistischen und dadaistischen Vorbildern. Die Ausstellung zeigt neben einer Auswahl von dreidimensional gestalteteten Collagen auch außergewöhnlichen Kopf - und Körperschmuck aus Knöpfen.

 

Am 11. September 2016 lädt die Künstlerin um 17 Uhr zur Künstlerführung und steht für Fragen zur Verfügung.

Knopfspenden für weitere kreative Werke werden gerne während des Ausstellungszeitraum entgegengenommen.

 

Ausstellungszeitraum: 14.August bis 27.Oktober 2016

Eintritt frei

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Öffnungszeiten: Mo – Do und So 14 -18 Uhr und nach Vereinbarung

............................................................................................

Weiter Termine bis 2017 finden sie unter "VERANSTALTUNGEN"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturKaffee Rautenkranz