KulturKaffee Rautenkranz KleinKunstBühne Isernhagen
    KulturKaffee RautenkranzKleinKunstBühne Isernhagen

KulturKaffee  Rautenkranz

 

Kleinkunstbühne

Galerie

Kulinarisches

 

Hauptstr. 68

30916 Isernhagen

-----------------

Unsere Öffnungszeiten:

 

jeden Sonntag

14:00-18:00 Uhr.

Achtung!

Am Donnerstag den 26.Mai 2022 hat das KulturKaffee

geschlossen!

 

Genießerfrühstück

jeden Sonntag nach Voranmeldung

10:00-13:00 Uhr.

Genießerfrühstück

Mo - Sa ab sechs Personen nach Voranmeldung

10:00-13:00 Uhr.

 

Reservierungen

und Kartenwünsche

nehmen wir gerne unter :

05139

978 90 50 /

0172 4341092

entgegen.

Nutzen Sie unser

Kontakt-

formular

oder schreiben sie uns eine mail unter:

info@

rautenkranz-kultur.de

-------------------

 

 

Das war los im KulturKaffee 2022

Sonntag

 

01. Mai 2022 12-18 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FRÜHLINGSLUST 2022

Handwerkliches für alle Sinne

 

Traditionell zum 1. Mai lädt das KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68, zur „FrühlingsLust - Kunsthandwerkliches für alle Sinne“ - das besondere Ausstellungskonzept für gehobenes Kunsthandwerk und Design. Von 12.00 bis 18.00 Uhr präsentieren in den Räumen des KulturKaffees und im KaffeeGarten fünfzehn professionelle Kunsthandwerker und Kunsthandwerkerinnen ihre hochwertigen Arbeiten mit außergewöhnlichem Anspruch und Design in höchster Qualität.
Verbindendes Element der Aussteller ist das handwerkliche Können und die Leidenschaft zum Experiment mit Material und Form. Daraus entstehen in idividueller Umsetzung, nach eigenen Entwürfen kunsthandwerkliche Unikate, fern von Massenproduktion und Mainstream.

 

Teilnehmer*innen 2022:

 

Henrich Förster - Malerei & Grafik

Frühling Bitte! - Hipbags & Yogakissen

Marlitt Grigat - Frischgenähtes

Uta Heine - Knopfkunst

Silke Jüngst - Objekte & Schmuck

Silvia&Erwin Kreye - Buchkunst

Sabine Martin - Keramikobjekte

Christoph Martin - Flechtart & Gartenwerk

Karin&Stefan Rautenkranz - Kulinarisches

Martina Schrader - Textile Wohnaccesoires

Silke Schnau - Handgewebtes

Maren Triebler - Silbergerät

Taimi Zaeske - Seide, Silber und Mohair

Gaby Zukowski - Objekte zum Tragen

 

Der Eintritt ist frei.

Veranstalter KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr.68,Isernhagen FB

...........................................................................................................

Donnerstag

28. April

2022

20:00 Uhr

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

Leider schon Ausverkauft!

 

ALIX DUDEL

Die Diseuse mit einer Isernhagen-Premiere

Das neue Programm:

zu spät. aber egal.“

 

Gemein-gefährliche Lieder und Poesie von Georg Kreisler, Friedhelm Kändler, Hildegard Knef, Erich Kästner und Joachim Ringelnatz

 

ALIX DUDEL - Gesang

SEBASTIAN ALBERT - Jazzgitarre

 

Große Damen aus der Vergangenheit – Hildegard Knef, Greta Keller, Kate Kühl – Alix Dudel ist die ideale Interpretin. Denn sie ist selbst Dame genug, um nicht verwechselt zu werden. Und alt genug ist sie auch. Klassiker des Genres fühlen sich wertgeschätzt, wenn sie ihnen ihre samtweiche tiefe Stimme und ihre faszinierende Ausstrahlung leiht. Chanson, Poesie und Jazz – die Zwischentöne sind aufregend.

Nun präsentiert sie ein neues Programm.

Die Worte von Friedhelm Kändler und Georg Kreisler sind Würze und Essenz gleichermaßen. Bitterböses oder Poetisches, Sprachwitz und Humor, die Brisanz mancher Texte ist umwerfend.

Sebastian Albert, der Gitarrist an ihrer Seite, bei dem man die Klassik-Vergangenheit und die Rock-Vergehen ahnt, wenn er seine speziellen Jazzgitarren-Sounds um die Diseuse webt, sprüht vor Schaffenskraft und Spielfreude. Er ist die kreative musikalische Kraft. Mit großer Genauigkeit und klugem Augenmaß setzt er Gesetztes in Eigenes um.

Die Magie dieses Abends liegt nicht nur in der besonderen Auswahl und Zusammenstellung des Repertoires, das sich aus beider Vergangenheit und Lust rekrutiert. Friedhelm Kändlers großartige oder skurrile Weisen – eingebettet in Knefschen Gleichmut, angereichert mit Georg Kreislers Sarkasmen – das macht Spaß und ist berührend. Die Musik, der Ton, der Sound – oft eher erzählender Klang, der Worte und Sinne bestärkt, unterstützt oder kommentiert.

 

Wir waren wild und fühlten uns frei, warfen Chancen und sichere Arbeitsplätze voller Elan über die Schulter, guckten nach vorn und gingen mutig ins Nichts. Nun sind wir angekommen. Die Zeit verrann schneller als gedacht – gerade sind wir noch jugendlich über Zäune gehüpft, und jetzt machen sich erste Zeichen bemerkbar.

Erinnerung. An Lieder, an Gedanken, an Erkenntnisse.

Es mag sein, dass es so ist. zu spät.

aber egal.

 

Alix Dudel ist Diseuse, Schauspielerin und Sängerin, 1956 in Krefeld geboren, aufgewachsen in Hannover, absolvierte sie nach dem Abitur zunächst eine Lehre als Raumausstatterin, bevor sie eine private Ausbildung als Sprecherin und Schauspielerin bei Prof. Christa Spolvint in Hannover machte.

Ihre künstlerische Laufbahn begann Alix Dudel 1987 mit einem beeindruckenden Solo-Programm zusammen mit dem Pianist Andreas N. Tarkmann In den folgenden Jahren entstanden viele Kompositionen zu den Worten des Lyrikers Friedhelm Kändler, die Alix Dudel bis heute vielerorts präsentiert.

 

Im Januar 2015 präsentierte Alix Dudel unter dem Titel „Endlich“ einen eigenen Chanson-Abend mit einem Trio des Tigerpalast-Orchesters. Im Oktober desselben Jahres erhielt sie zusammen mit dem Pianisten Thorsten Larbig aus Frankfurt den „Lorscher Abt“ (Jury- und Publikumspreis). In der Laudatio hieß es: „Alix Dudel hat die Jury verzaubert mit einer Mischung aus literarischen Kabarett, Theater und Chanson. Sie inhaliert Texte von Holländer, Kreisler oder Kändler und atmet sie als eigenes Erleben aus. Chapeau vor einer großen Bühnenkünstlerin mit vielen leisen Tönen.“

Alix Dudel lebt seit 2009 in Berlin.

www.alixdudel.de

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

----------------------------------------------------------

Samstag 23.04.2022 17:00 Uhr Vernissage 

 

"elementar

 

Kontakt“

15 Positionen zum Thema Kontakt

 

Eine Ausstellung der

 

GEDOKNiedersachsenHannover

 

Zur zweiten Ausstellung des Jahres 2022 laden Karin und Stefan Rautenkranz in ihre Galerie in Isernhagen FB, Hauptstr.68 vom 23.04. bis 16.06.2022 mit 15 Positionen zum Thema „Kontakt“ ein.

 

In der Ausstellung "elementar - Kontakt" setzen sich 15 GEDOK-Künstlerinnen mit diesem Thema, das in der heutigen Situation an Bedeutung und Dramatik gewonnen hat, auseinander: Mit dem im wahrsten Sinne des Wortes elementaren Bedürfnis nach Nähe, Austausch, zwanglosem Umgang, Verständigung, Verständnis, Gemeinsamkeit.

 

"Begegnung" nennt Beate Henne ihre Arbeit, die als Motiv für Einladungskarte und Plakat gewählt wurde, und sie schreibt dazu: "Was zeigt das Bild? Möglichkeiten der Begegnung: Nähe - Distanz, Innigkeit - Kühle, Hingabe - Abgrenzung, Vertrauen - Vorsicht,

Annäherung - Abwehr. Die Betrachter*innen sind gefragt".

 

Herzliche Einladung zur Vernissage

am Samstag 23.04.2022 um 17:00 Uhr.

Begrüßung: Stefan Rautenkranz KulturKaffee

Einführung: Viktoria Krüger Vorsitzende GEDOK

Musikalischer Rahmen: Nicoleta Ion

 

Telnehmende Künstlerinnen:

 

Karin Bach-Malerei

Eva Bellack Malerei /Assembage

Barbara Diabo Installation

Angelika Dors Assemblagen

Erika Ehlerding Fotografie

Josefine Fehlauer Malerei

Beate Henne Malerei

Silke Jüngst Schmuck

Cornelia León-Villagrá Assemblagen

Sabine Martin Keramik

Uta Oesterheld-Petry Malerei

Anja Pollak Textil

Silke Schnau Textil

Barbara Sowa Textil

Rosemarie Sprute Malerei

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Samstag & Sonntag sowie an Feiertagen 14:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung.

 

Ausstellungsdauer: 23.April 2022 bis 16. Juni 2022

Eintritt frei
Bitte beachten Sie die aktuellen Coronaschutzmaßnahmen.

 

Veranstalter:

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr.68, 30916 Isernhagen

in Kooperation mit der GEDOKNiedersachenHannover

.......................................................................................

OsterSonntag 17. April 2022 10:00 Uhr

Leider schon ausgebucht!

OsterMontag 18.April 2022 10:00 Uhr

Leider schon ausgebucht!

 

OsterFrühstück bei Rautenkranz

 

Genießen Sie ein gemütliches Osterfrühstück mit Familie und Freunden am OsterSonntag, 17.04.22 und OsterMontag den 18.04.22 im Kultur-Kaffee Rautenkranz. Es erwartet Sie ein hochwertiges Frühstücksbufett mit ausgesuchten saisonalen und regionalen Produkten.

 

Prosecco, Orangensaft, Tee oder Filterkaffee satt, Räucherlachs,

Forellenfilet, Stremellachs mit Honigsenfmarinade, Caprese

von Tomate-Mozzarella mit Basilisum und Pinienkernen, Antipastiauswahl, Biorührei mit frischen Kräutern/Bacon und Nürnberger Würstchen, eine Auswahl an Salami und Schinken/Melone, mediterrane Käsevariationen von Hart- und Weichkäse, hausgemachter Vanillequark mit frischen Früchten, Saftbar, Butter, Brötchen, Croissants,Brotspezialitäten und hausgemachte Marmeladen.

 

pro Person € 21,50

Kinder bis 12 Jahren € 9,50

 

Voranmeldung erbeten unter 05139 978 90 50 /

0172 434 10 92 oder info@rautenkranz-kultur.de.

KulturKaffee Rautenkranz . Hauptstr. 68 . Isernhagen FB

www.kulturkaffee-rautenkranz.com

--------------------------------------------------------------

Donnerstag

14.April 2022

20:00 Uhr

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DUO CON BRIO

 

Von Bach zu

 

Piazzolla
Spiel der Kontraste und Gemeinsamkeiten

 

Claudia Rinaldi – Piano

Volodia Mykytka - Viola und Violine

 

Das „DUO CON BRIO“ präsentiert eine Auswahl berühmter Werke von Piazzolla als auch „Le grand Tango“ kombiniert mit Musik von Johann Sebastian Bach.
Astor Piazzolla revolutionierte den argentinischen Tango: Im „Tango nuevo“ fließen Jazz- und Klassikelemente , neue Spiel- und Kompositionstechniken ein, durch die seine Klänge weltweiten Ruhm erfuhr. Die Musiker werden durch das stimmungsvolle Programm moderieren, über die Verbindung zur Musik J.S. Bachs und seine universelle Sprache und mit Wärme und Leidenschaft die so gegensätzliche, aber auch so einzigartige Musik präsentieren.

 

Claudia Rinaldi Die in Bremen geborene Pianistin mit deutsch-italienischen Wurzeln begann ihre pianistische Ausbildung bei Prof. Konrad Meister (Bremen/Hannover). Rasch folgten Wettbewerbe und Konzerte.
Sie studierte an der Musikhochschule Hannover Musikerziehung, Künstlerische Ausbildung und Soloklassen (Konzertexamen 2003) bei Prof. Roberto Szidon und Prof. Bernd Goetzke.
Von der „Duisburger Schubertgesellschaft“ wird sie mit dem Schubertpreis ausgezeichnet. Sie tritt sowohl im In- als auch im Ausland auf (Polen – Chopinfestival, Italien – Biennale Venedig, Österreich und Spanien).
Die Musikerin spielt mit verschiedenen Orchestern (u.a. „Lemberger Kammerorchester“) und widmet sich vermehrt der Kammermusik und Liedbegleitung.
Claudia Rinaldi ist als Musikpädagogin im Bereich Korrepetition, Klavier- und Musiktheorieunterricht an den Musikschulen Isernhagen & Burgwedel und Nienburg tätig. Außerdem übernimmt sie Aufgaben als Mentorin für Studierende des Bereiches Musikerziehung an der Musikhochschule Hannover.

Pressestimmen:
„Claudia Rinaldi brachte ein reiches Potential an Klangfarbe, enorme Technik im kontrollierten Figurenfeuerwerk.“ (Badische Neueste Nachrichten)
„...die Gefühlswelt des Komponisten, die mit gehaltvoller Ausdruckstiefe von der Künstlerin interpretiert wurde.“ (HAZ)
„Claudia Rinaldi hat das Publikum...durch ihr ebenso natürliches wie tiefgreifendes Musikverständnis gewonnen.“ (Schaumburger Zeitung)

 

Volodia Mykytka stammt aus einer ukrainischen Musikerfamilie . Er gehört zu den vielseitigsten und gefragtesten Bratschisten unserer Tage. Als Solist, als Gründungsmitglied des Szymanowski String Quartet und als Kammermusikpartner ist er in über 40 Ländern aufgetreten, an so renommierten Orten wie der Carnegie Hall in New York, der Londoner Wigmore Hall, der Philharmonie de Paris, dem Concertgebouw Amsterdam, Teatro Alfa Sao Paolo, das Konservatorium in Tel Aviv, Shanghai Symphony Hall, Engel Platz in Sydney und Konzerthaus Berlin .. Er hat in renommierten Musikfestivals wie dem SchleswigHolstein Musik Festival,Rheingau Musik Festival, London Proms, Schubertiade Schwarzenberg und das Kammermusikfest Lockenhaus.

 

In Lemberg geboren, begann Volodia Mykytka im Alter von fünf Jahren mit dem Geigenspiel und besuchte die Musikschule des Lviver Konservatoriums, wo er bei Alexander Weissfeld und bei seinem Vater Arthur Mykytka studierte. Später setzte er sein Studium an der Musikakademie in Warschau bei Janusz Kucharski fort. Ab 1995 erweiterte er seinen musikalischen Horizont sowohl als Solist als auch als Bratscher des Szymanowski Quartetts durch ein Studium bei Hatto Beyerle an der Musikhochschule Hannover.

 

Während seiner Studienzeit erhielt Volodia Mykytka zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben wie dem „Premio Vittorio Gui“ in Florenz und „In Memoriam Dimitri Shostakovich“ in Hannover sowie Preise und Publikumspreise sowohl beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Osaka als auch in Melbourne.

 

Das Szymanowski Quartett wird von Musiklegenden wie Isaac Stern, Walter Levin, Gidon Kremer und Alfred Brendel, die das Quartett anlässlich seines 80. Die herausragenden Quartette des 20. Jahrhunderts, insbesondere das Amadeus Quartet, Guarneri Quartet, Juilliard String Quartet und Emerson String Quartet, haben auch den Interpretationsansatz und den musikalischen Weg des Szymanowski Quartetts entscheidend beeinflusst.

 

Volodia Mykytka ist künstlerischer Leiter des 2008 gegründeten Festivals „Szymanowski Quartet and Friends“ in Lemberg. Eine der unvergesslichsten Erinnerungen Volodias ist der Auftritt von Vladimir Krainev bei seinem Festival, bei dem der Pianist das Quartett als Partner für die letztes öffentliches Konzert seiner Karriere.

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68,

30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------

Donnerstag

07. April

2022

20:00 Uhr

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

 

 

 

 

 

 

JO SCHUMACHER

MEETS

TORSTEN ZWINGENBERGER

 

Boogie Woogie all night Long!

 

So lautet Jo Schumacher’s Motto, mit dem er seit Jahrzehnten als gern gesehener Gast auf den Bühnen zu Hause ist.

Nach sieben Jahren klassischen Klavierunterrichts am Bremer Konservatorium brachte ihn Anfang der 1980er Jahre ein Konzert Axel Zwingenbergers zum Blues und Boogie-Woogie. Als Solopianist und Begleiter hat er inzwischen zahlreiche Konzerte gegeben, CDs aufgenommen, auf Kreuzfahrten und internationalen Festivals gespielt. Für den Deutschen Evangelischen Kirchentag 2009 erfand er mit anderen Begeisterten das Konzept eines Boogie-Woogie-Gottesdienstes. Jo liebt die Klangschönheit ausgefeilter Harmonien. Aber ebenso sehr liegen ihm die groovenden Boogies am Herzen, die die Zuhörer zum Mitswingen und Mitgehen einladen. Jos Repertoire umfasst sowohl genretypische Eigenkompositionen als auch traditionelle Klassiker, in denen immer wieder die Formen- und Ausdrucksvielfalt des Boogie-Woogies aufleuchten.

Jo begleitete den Autor Julius Becke auf Lesungen („Really the Blues – Eine Jugend 1927 – 1948“) und ist Gründungsmitglied des 2009 ins Leben gerufenen German-Boogie-Woogie-Awards „Pinetop“.

Mit Torsten Zwingenberger verbindet ihn eine langjährige musikalische und persönliche Freundschaft. 2017 gingen beide ins Studio und spielten ihre CD „Fresh!“ ein.

Lassen Sie sich auf die Reise mitnehmen in die aufregende Welt des Piano-Blues und Boogie-Woogies!

 

Der in Berlin lebende Schlagzeuger Torsten Zwingenberger zählt zu den umtriebigsten Persönlichkeiten der deutschen Jazzszene. Über hundert Konzerte im Jahr, internationale Tourneen und zahlreiche Projekte als Bandleader sowie als Sideman stehen auf seiner Agenda. Darüber hinaus hat er mit „Drumming 5.1“ eine aufsehenerregende Schlagzeugtechnik entwickelt, für die er das klassische Drumset um vielfältige Perkussionsinstrumente erweitert und mit innovativen Schlagtechniken bespielt. Wie variabel die Klangkörper für unterschiedliche musikalische Atmosphären eingesetzt werden können, zeigt Torsten Zwingenberger am liebsten live und in direkten Kontakt zum Publikum.

 

Wenn Jo Schumacher und Torsten Zwingenberger loslegen, dauert es keine Minuten und der ganze Sall ist in Bewegung. Selbst wenn man auf Stühlen sitzt, muss man sich einfach zu den jazzigen Boogie Woogie Melodien der beiden Musiker bewegen.
Rasant schnell haut Jo Schumacher in die Tasten seines Pianos, während Torsten Zwingenberger am Schlagzeug den fieberhaften Rhythmus vorgibt.
Zusammen ergänzen sich die beiden so gut, dass sie jetzt auch ein Album mit eigenen Kompositionen herausgebracht haben. Mal überwiegt hier das Piano von Jo Schumacher, mal gibt Torsten Zwingenberger ein Solo auf dem Schlagzeug, aber immer ergeben ihre einzelnen Parts ein vollkommenes Stück.
Dass Torsten Zwingenbergers Schlagzeug einen so einnehmenden Sound hat, mag auch an der Technik liegen, mit der er es spielt – Drumming 5.1. Hierbei benutzt er drei, statt der üblichen zwei Trommelstöcke und mindestens fünf Fußmaschinen. Jo Schumachers Klavierspiel hingegen hört man es deutlich an, dass er vom klassischen Swing-Boogie inspiriert wird und von den großen Namen dieses Genres wie Albert Ammons fasziniert ist.

 

Eintritt Vorverkauf € 22,00

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

----------------------------------------------------------

Sonntag

03. April 2022

10:00 Uhr

 

 

Es gibt noch ein paar Restplätze!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Erich Kästner

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag

31.März 2022

20.00 Uhr

 

 


NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

 

 

 

 

 

JUDITH TELLADO TRIO

Judith Tellado – Gesang, Perkussion, Komposition
Paulo Pereira – Saxophone, Komposition
Georg Sheljasov – Piano, Gitarre

Galego”Ein Abend mit lateinamerikanischem Flair und raffinierten Kompositionen zweier besonderer Songwriter: die puertorikanische Sängerin Judith Tellado und der deutsch-portugiesische Saxophonist Paulo Pereira stellen ihre neues Album „Galego“ vor. Stilistisch wechseln sich beherzt swingender Jazz mit Latin-Sounds von Bossa Nova bis Calypso ab. Gefühlvolle Balladen erlauben Judith Tellado, mit dem ganzen Timbre ihrer ausdrucksstarken und facettenreichen Stimme zu glänzen.

Zwischendurch erzählen beide Autoren mit Witz und nah am Publikum von den Geschichten hinter den Liedern. Auch der eine oder andere Instrumentenwechsel wird moderierend überbrückt, bedient Paulo Pereira doch im Laufe des Konzerts verschiedene Saxophone und Judith Tellado ein ungewöhnliches Set an Perkussionsinstrumenten. Die Sängerin spielt souverän und lässig die swingende Snare sowie lateinamerikanische Rhythmen auf Bongos, Güiro und Shaker. Das Trio wird komplettiert durch Georg Sheljasov an Piano und Gitarre.

Pressestimmen zu „Galego“:

Latin-Schwung trifft auf lockere Jazzatmosphäre und unverbraucht frischer, funkiger Popappeal auf lyrisch klug vermittelte Weisheit." – SCHALL Magazin, 03/2020

Ein tolles, swingendes Werk, das zwischen Jazz, Samba und Calypso hin und herwandert" – Audio, 12/2020

Ein neuer Sound, der in seiner Mischung einzigartig sein dürfte“ – Rhein-Main-Magazin, 10/2020

„Perfekte Kollaboration“ – JazzThing, Mai 2021

Weitere Infos unter:www.judithtellado.com

Eintritt Vorverkauf € 20,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------------------------

Sonntag

20. März 2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Irmgard Keun

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 10.März 2022

20.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

goraSon

Yiddish Cabaret

 

Virtuose Klezmermusik

und vertonte jiddische Lyrik

 

Karin Christoph/Violine

Reinhard Röhrs/Kontrabass

Miroslav Grahovac /Akkordeon

 

In ihrem Programm: „Yiddish Cabaret" zeigt goraSon die vielfältigen Klangfarben yidddischer Kultur:  Klezmertänze aus dem alten Galizien lassen das osteuropäische Shetl wiederaufleben während Titel wie „Yiddisher Charleston“ oder Squaredance an die damals „neue Welt,“ „Amerike“, erinnern. Alte yiddische Volkslieder, Theaterlieder und eigene Vertonunungen von teils unbekannten Texten geben einen Einblick in die yiddische Lyrik mit ihrer sprachlichen Gewandtheit und philosophischen Weitsicht.

Dazu kommen "Überraschungsgäste" aus den weiteren musikalischen Hintergründen des Trios zu Wort: Spannungsvolle Tangos, ein serbischer Kurgast, eine ungarische Wirtin: goraSon erweckt all diese Geschichten mit viel Spielfreude zu neuem Leben, von zarten, verwobenen Improvisationen zu virtuoser, feuriger Tanzmusik!

goraSon erweckt ihre Geschichten mit viel Spielfreude zu neuem Leben, von zarten, verwobenen Improvisationen zu virtuoser, feuriger Tanzmusik

Karin Christoph und Reinhard Röhrs tourten viele Jahre mit der Klezmerband "trio kali gari" erfolgreich durch Deutschland und Europa, gemeinsam mit Miroslav Grahovac haben sie 2013 das Trio goraSon gegründet. Der Name vereint das westliche:"Son" = Klang mit dem osteuropäischen "Gora" = Berg. Dass dadurch ein Wortspiel mit dem spanischen "Corazon" entsteht ist durchaus gewollt. Musik mit Feuer - und Herz!

 

eMail nach einem Konzert:
„Liebe Karin, Miroslav und Hardy!
Kompliment, großes Kompliment zum heutigen Konzert! Ganz großartig! Nicht nur ich, denke alle, haben Eure Musik richtig genossen, es war ein schöner Abend bei und mit Euch! Ich meine, Ihr seid auf einem guten Weg und die Resonanz wird noch größer werden.
Danke für Euer temperamentvolles, aber auch einfühlsames Spielen!„

 

Karin Christoph – 5-saitige Violine, Strohgeige, Gesang
Nach ihrer klassischen Ausbildung kam sie auf der Suche nach „anderen“ Klängen nach Ungarn. Fasziniert von der Ursprünglichkeit und Wildheit der osteuropäischen Geigenmusik begab sie sich auf Reisen nach u.a. Ungarn, Rumänien, Moldawien und lernte dort vielfältige Spieltechniken sowie Klezmergeigenstile. Virtuos und mit- reißend bewegt sie sich zwischen all diesen Welten. Sie studierte Musikethnologie, yiddische Sprache und Kultur und liebt es, längst vergessene Melodien und Texte auszugraben und sie, teilweise in völlig neuem Gewand, wiederaufleben zu lassen.
www.karinchristoph.com


Reinhard Röhrs (Hardy) – Kontrabass / Gesang
Ist im Jazz zuhause und tourt zudem mit seinem Musik-Theater-Programm über Leben und Werk Christian Morgensterns seit vielen Jahren durch Deutschland. Seine Bühnenerfahrung und Präsenz machen ihn nicht nur zum idealen Interpreten yiddischer Theaterlieder. Er erdet die Musik des Trios mit Einfallsreichtum und rhythmischer Bodenständigkeit und schafft als typischer „Norddeutscher“ mit seiner offenherzigen Art spielend den Kontakt zum Publikum.

Seit über 35 Jahren spielt er in verschiedenen Bands, Orchestern, und Theater als gefragter Musiker.
www.reinhard-roehrs.de


Miroslav Grahovac – Bajan (Akkordeon)
Miroslav Grahovac wurde in Rijeka (Kroatien) geboren. Durch die traditionelle Musik seiner Heimat entdeckte er früh seine Liebe zur Musik und zum Akkordeon. 2001 kam er an die Musikhochschule Hannover wo er Diplom – und Masterstudiengang mit Auszeichnung abschloss. Er nahm an vielen Wettbewerben und Meisterkursen teil, gewann mehrere Preise und ist gefragter Interpret klassischer Musik. Aber auch versierter Kenner der vielfältigen Musik-und Tanzstile des Balkans und beeindruckt mit stilsicherer Virtuosität und augenzwinkerndem Humor.

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

-------------------------------------------------------------

Sonntag

06. März 2022

10:00 Uhr

 

 

nur noch wenige Restplätze!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Mark Twain

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag

13. Februar

2022

10:00 Uhr

 

 

 

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Theodor Fontane

 

Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnertag

10. Februar 2022

20.00 Uhr

 

 

Es gibt noch Restkarten!

 

 

 

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

David Helbock

Jazz-Piano-Solo

Von Beethoven bis John Williams

 

Der aus Österreich stammende Jazzpianist David Helbock gehört zu der Generation junger Jazzmusiker, die die Grenzen ihres Metiers sprengen, die das musikalische Verständnis von alt und neu, von Komposition und Improvisation, von Stil und Persönlichkeit verändern und ihren eigenen Weg gehen. Kaum ein anderer Pianist hat dabei in jungen Jahren eine ähnlich hohe Schlagzahl in Sachen Albumveröffentlichungen und der Anzahl bereits gespielten Konzerte vorgelegt.

Die Presse feiert ihn als „gewieften Sound-Tüftler und konsequenten Spurensucher am Puls der Zeit“ (3sat Kulturzeit) und als „Shooting-Star der europäischen Szene“ (Süddeutsche Zeitung).

 

An diesem Abend hören die Besucher verschiedene Stücke aus seinen Soloprogrammen von Musik von Prince über John Williams bis Beethoven und natürlich auch eigene Kompositionen des Pianisten.


Zweimal Preisträger und der Publikumspreis beim weltweit größten Jazz-Piano-Solo-Wettbewerb des Jazzfestivals Montreux, begeisterte/internationale Kritiken für seine CDs und der wichtigste Förderpreis des Bundes Österreich 2011 - der "Outstanding Artist Award"- der aus dem kleinen österreichischen Dorf Koblach stammende Pianist David Helbock ist zweifellos am internationalen Parkett angekommen.

Helbock ist aber nicht nur ein hervorragender Pianist, sondern auch ein eigenwilliger Denker, der in seine Projekte nicht nur außerordentliche Fingerfertigkeit, sondern auch jede Menge Hirnschmalz investiert.

David Helbock, am 28. Januar 1984 geboren, begann im Alter von sechs Jahren Klavier zu spielen.
Er studierte am Konservatorium Feldkirch bei
Prof. Ferenc Bognar Klavier, wo er 2005 sein klassisches Konzertfach-Diplom mit Auszeichnung abschloss und nahm seit 2000 zusätzlich Unterricht beim New Yorker Jazzpianisten Peter Madsen, der sein Lehrer, Mentor und Freund wurde.

David Helbock spielte Konzerttourneen und Aufnahmen in Länder wie den USA, Kanada, Mexiko, Russland, Kasachstan, Kirgisistan, China, Mongolei, Südkorea, Philippinen, Indonesien, Malaysia, Indien, Israel, Türkei, Iran, Ägypten, Südafrika, Äthiopien, Kenia, Senegal, Marokko, Tunesien, Brasilien, Argentinien, Chile, Australien und überall in Europa. 

David Helbock ist seit Beginn seiner Musikerlaufbahn außerdem als Komponist sehr aktiv. Zu seinen Werken zählt ein großes „Jahreskompositionsprojekt“ in dem er für ein Jahr lang jeden Tag ein neues Stück geschrieben hat (Anfang 2010 ist das "Personal Realbook" mit über 600 Seiten Musik erschienen).

 

Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske


 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

 

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

-------------------------------------------------------------

Sonntag

06. Februar

2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Johannes Mario Simmel

 

Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag 31.10.21 17:00 Uhr Künstlerführung

 

Jazz – Colours

 

von Jürgen Born

 

Musik nimmt Gefühle vorweg nach denen wir in der Realität suchen.

 

Karin und Stefan Rautenkranz laden zur dritten Ausstellung des Jahres in ihre Galerie in Isernhagen FB, Hauptstr.68 mit Bildern des „Jazz-Malers“ Jürgen Born.

Von Sonntag 31.Oktober 2021 bis einschließlich Sonntag 16.Januar 2022 präsentiert Jürgen Born unter dem Titel „Jazz-Colour“ aktuellen Arbeiten.

 

Herzliche Einladung zur Künstlerführung am Sonntag 31.10.2021 um 17:00 Uhr.

 

Früh ließ ich mich von der Musik meiner Generation verführen, ihre Emotion informierte mich über Zustände, oder Veränderungen in Teilen der Gesellschaft die ich herbeisehnte.

Das Hören derartiger Musik vermittelte mir, dass ich nicht alleine war, entwickelte meine Antriebskraft, Menschen in meinem Umfeld nach ihren Hörgewohnheiten auszusuchen.

Später, als DJ legte ich in Clubs Musik auf, verbrachte viel Zeit in Plattenläden, kam mit meinen gefundenen Schätzen nach Hause und hörte sie mir an.

Oft fing ich an beim Hören der LPs unreflektiert zu zeichnen. So fühlte ich mich angenehm komplettiert und die Musik motivierte mich dazu tieferen Empfindungen, die sich in meinem Kopf zu Bildern visualisierten, nachzugehen. Diese Zeichnungen nahmen aber noch keinen Bezug zur Musik auf.

Heute male ich Klangbilder nach der Musik der Musiker/innen die mich beeindruckt haben.

Oft beginne ich direkt mit der Tube als Stift oder Pinsel, wie in einer Zeichnung. Danach treibe ich die, auf der Leinwand pastos aufgetragenen Linien mit dem Spachtel aus.

So entsteht eine mit Farben gefüllte Fläche, in deren Organismus oder Bewegung ich mich hineinsehe bis diese Formen und Farben für mich sinnlich greifbar etwas Selbstverständliches haben.

Den Klang der Instrumente versuche ich manchmal farblich zu übersetzen, den Rhythmus in Struktur. Ist das Klangbild ausgereift, versuche ich als nächsten Schritt die Musiker/innen in den Farbraum zu integrieren.

Hier habe ich eine dezente innere Vorstellung der ich nacharbeite, bis ich das Gefühl habe, mit meinem inneren Bild synchron zu sein! Jürgen Born

wurde 1955 in Uelzen geboren. Er lebt heute mit Frau und Tochter in einem kleinen Ort bei Hildesheim. Seine farbintensiven, in Spachteltechnik gefertigten Ölbilder thematisieren die Welt des Jazz - sie sind gemalte Musik, die er seit 1994 mit seiner "Jazz Colours"- Serie kontinuierlich in seiner Entwicklung vorantreibt. Die Bildsprache, derer Born sich bedient, ist im hohen Maße expressiv - Ziel ist es, Figur und Soundfarben miteinander zu verschmelzen, zu abstrahieren und zu reduzieren.. Ausgangsmaterial sind zumeist s/w-Fotos aus alten Jazzzeitschriften, verbunden mit den komprimierten Erinnerungen unzähliger Konzerte. Das Resultat sind Bilder, die eine sehr authentische Stimmung schaffen, bei denen das Spiel mit Licht und Schatten beherrscht wird und die die ganze Wehmut und Kraft schwarzer Musik darstellen.

 

Weitere Infos unter: www.jazzcolours.de

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Sonntag sowie an Feiertagen 14:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung.

 

Ausstellungsdauer: 31. Oktober 2021 bis 16.Januar 2022

Eintritt frei
Bitte beachten Sie die aktuellen Coronaschutzmaßnahmen.

 

Veranstalter:

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr.68,

30916 Isernhagen FB

......................................................................................

Samstag

22. Januar 2022

20.00 Uhr

 

Noch wenige Restplätze!

 

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thilo Seibel /Kabarettist

Schon rum?!“

Der politische Jahresrückblick

2021 wird anders als 2020 gewesen sein. Besser. Zumindest nicht schlechter. Obwohl...
Man war verunsichert. Bisher waren existenzielle Krisen für den Nahen Osten vorgesehen, Dystopien fürs Kino und Viren für unterm Rand vom Klosett. Doch wir lernten mit Corona zu leben. Musste man mit Aids, Andi Scheuer und der AfD ja schließlich auch.

Und es gab tolle Ansätze für eine deutliche Verbesserung der life-lockdown-balance! Eine Welle der politischen Euphorie und Zuversicht rollte durch unser Land. Dank der visionären Wucht von Armin Laschet, dem neuen CDU-Vorsitzenden und erwiesenen Nachfahren einer Aachener Karnevalsjungfrau. 2021 lief es einfach! Zumindest ab dem Moment, als Aldi die Verteilung des Impfstoffes und ein völlig selbstloser Markus Söder die Erziehungspatenschaft von Armin Laschet übernahm. Und als wir uns selbst nachts einsperrten, damit tagsüber aktive Angehörige "der Wirtschaft" im Büro testfrei am Kopierer rumhängen konnten und Amazon seiner Belegschaft Masken verbieten durfte. Es lief. ... Also, zumindest blieben sogar die USA Teil der Zivilisation. Und ja, bei uns gab es ein minimales Bildungsdefizit. Hunderttausende GrundschülerInnen lernten statt Lesen, Schreiben und Rechnen nur den Satz "Halloooo, kann mich jemand hören?!" Aber das wird sich alles in den kommenden Jahrzehnten legen.

Doch was wurde eigentlich aus dem Klima, was aus einer Idee von Gerechtigkeit jenseits von Intensivbettenzahlen und was aus dem, was wir in der Vergangenheit mal "Zukunft" genannt haben? Und das Wichtigste: Was wurde aus Karl Lauterbach? Thilo Seibel sorgt dafür, dass all das im Gedächtnis bleibt, so lebendig wie leere Museen, volle Pendlerzüge und die 7-Tage-Inzidenz des Saale-Holzland-Kreises.

Über den Jahresrückblick 2019 schrieb die Kölnische Rundschau: „Ein Pointen-Dauerfeuer mit grandioser Satire von einem brillanten Spaßvogel“.

Pressestimmen

"Seibel ist eine Ein-Mann-Lach-und-Schieß-Gesellschaft... und schafft ein Glanzstück politischen Kabaretts." Augsburger Allgemeine
"Seibel ist auf dem Weg, einer der großen unbequemen Kabarettisten der Republik zu werden". Rheinpfalz
"Ein hochkarätiger, politisch kluger Kabarettabend, der das Publikum begeisterte." Badische Zeitung

 

Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

----------------------------------------------------------

Sonntag

16. Januar

2022

10:00 Uhr

 

 

Leider Ausverkauft!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Die Feuerzangenbowle

 

Literaturfrühstück

inkl. Lesung pro Person € 20,00


Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info @rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag 09. Januar 2022 15:00 Uhr

 

 

 

 

Isernhagener LiteraturKaffee

mit Peter Behnsen

Heinz Erhardt      

.........................................................................................

Sonntag

09. Januar

2022

10:00 Uhr

noch Restplätze!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Heinz Erhardt

Mit einem Literaturfrühstück am Sonntag den 09.01.2022 eröffnen Karin und Stefan Rautenkranz vom KulturKaffee Rautenkranz die Kultur-Saison 2022.
Ab 10 Uhr gibt es ein kleines Frühstück und ab 11 Uhr präsentiert der Literaturexperten Peter Behnsen, bekannt durch sein über 20 Jahre währendes Engagement beim Calenberger Literatur Frühstück im Leibniz Theater Hannover, den Großmeister des Deutschen Humors. Der Literaturliebhaber serviert mit viel Detailwissen und spannender Vortragsweise Kleinodien der Literatur. Wobei die Grenzen zwischen Lyrik , Roman und Biografie des jeweiligen Schriftstellers fließend vorgetragen werden.

Beim Literaturfrühstück am Sonntag 09.Januar 2022 widmet sich Peter Behnsen dem Schmunzelmeister und Jahrhundert-Humoristen Heinz Ehrhardt. Noch’n Gedicht ist zu einem geflügelten Wort geworden. Als Dichter, Komponist und Schauspieler, erobert er auch heute noch die Herzen seiner Leser, Hörer und Zuschauer. Peter Behnsen wird an diesem Vormittag dem Menschen hinter dem Humoristen einen Platz einräumen und selbstverständlich dürfen die bekanntesten Gedichte aus der Feder des Großmeisters des deutschen Humors nicht fehlen.

 

Literaturfrühstück

inkl. Lesung pro Person € 20,00

 

Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info @rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturKaffee Rautenkranz