KulturKaffee Rautenkranz KleinKunstBühne Isernhagen
    KulturKaffee RautenkranzKleinKunstBühne Isernhagen

KulturKaffee  Rautenkranz

 

Kleinkunstbühne

Galerie

Kulinarisches

 

Hauptstr. 68

30916 Isernhagen

-----------------

Unsere Öffnungszeiten:

Kunst + Kuchen

Jeden Sonntag

14:00-18:00 Uhr.

 

Genießerfrühstück

jeden Sonntag nach Voranmeldung

10:00-13:00 Uhr.

Genießerfrühstück

Mo - Sa ab zehn Personen nach Voranmeldung

10:00-13:00 Uhr.

 

Reservierungen

und Kartenwünsche

nehmen wir gerne unter :

05139

978 90 50 /

0172 4341092

entgegen.

Nutzen Sie unser

Kontakt-

formular

oder schreiben sie uns eine mail unter:

info@

rautenkranz-kultur.de

-------------------

Das war los im KulturKaffee 2022

Donnerstag 22.Dezember 2022 20:00 Uhr

 

Die Experten

Deutsche Weihnachts-lieder - endlich neu !

 

Herr Röhrs

Herr Fritsch

 

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

Wir leben in einer modernen Zeit.

Neue Innovationen beeinflussen alle Bereiche des heutigen Lebens.

Nichts bleibt wie es war.

Auch das Weihnachtsfest.

Aber viele Menschen in unserem Lande sind verunsichert, weil sie Weihnachtslieder hören, wie sie schon vor hunderten von Jahren gespielt wurden. Da treten Herr Fritsch und Herr Röhrs ins Licht der Öffentlichkeit. Sie wollen diesem Notstand ein Ende setzen. Die beiden Musiker, die seit 30 Jahren in den Bereichen Orchester, Jazzbands, Studio, Theater ect. erfolgreich tätig sind, besitzen durch ihren umfangreichen Erfahrungsschatz die Kompetenz, das alte Liedgut endlich neu zu bearbeiten. Mit Instrumenten, die sonst in der Weihnachtszeit eher zum Schweigen verurteilt sind: Saxophon, Klarinette, Kontrabaß, verhelfen sie den alten Weisen zu neuen Swing und Drive. Aber nicht nur das, durch umfangreiche Recherchen bezüglich der aktuellen Weihnachtshystorie offenbarten sich ihnen Erkenntnisse, die selbst sie nicht für möglich hielten. Oder hätten Sie gedacht, daß „Morgen kommt der Wein-achts-mann" dem festtäglichen Prüfer des deutschen Weines gewidmet wurde, oder der Ursprung des Titels „Ihr Kinderlein kommet" in der menschlichen Fortpflanzung liegt? Herr Fritsch und Herr Röhrs auch nicht. Bis sie hinter die Hintergründe blickten und nun sind sie:

Die Experten für deutsches Wein-achts-lied-gut.

Die einzigen auf diesem Gebiet!


Eintritt Vorverkauf € 25,00

           Abendkasse € 28,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------

Freitag

16. Dezember 2022

20:00 Uhr

 

Es gibt noch Restplätze!

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist systemrelevant !

 

 

INKA

 

MEYER

 

 

ZURÜCK IN DIE

 

ZUGLUFT

 

Die unerträgliche Seichtigkeit des Scheins

 

Als Kind war jeder Tag ein Sonntag. Als Student immer Freitag. Und heute ist irgendwie ständig Montag. Was ist passiert? Unser Alltag ist ein Ausnahmezustand, der zur Regel wurde. 60% aller Menschen reden mit ihrem PC, wobei 90% persönliche Beleidigungen sind und 20% in Handgreiflichkeiten enden. Was haben Bill Gates und Karl Marx gemeinsam? Beide sind Erfinder von Systemen, die gut gedacht waren, aber die Menschen in tiefste Verzweiflung gestürzt haben. Und mein Arzt meint auch noch, ich solle mich mehr bewegen. Wieso? Ich laufe dreimal täglich Amok!

Was uns bleibt, ist die Flucht. Nur Wohin? Zurück in die Natur? Ich schaffe es ja nicht mal in den eigenen Garten. Neulich habe ich dort einen Riesenkompost entdeckt, sogar auf Stelzen. Dann habe ich gemerkt: „Verdammt! Das ist das Gartentrampolin.“

Deshalb sagen viele Menschen in Deutschland: „Was wir brauchen ist ein Führer!“ Auf Neudeutsch: „Coach“. Zur Selbstfindung. Nur was, wenn mir nicht gefällt, was ich da finde? Mein Chef hat meinen Achtsamkeits-Coach sogar bezahlt. Toll, denn dank meiner Firma weiß ich endlich, dass ich den falschen Job habe. Doch enden meine Bewerbungsgespräche stets mit: „Veni, vidi, violini.“ Übersetzt: „Ich kam, ich sah, ich vergeigte.“ Mal ehrlich: Zu unserem Glück brauchen wir keinen Coach, sondern eine anständige Couch! Ein Platz

nur für uns allein. Wo es den gibt? Bei Inka Meyer. Sie ist „die letzte Inka“ des deutschen Kabaretts. Das heißt: Indianerin und Fährtenleserin im Dickicht der Moderne. Die Tochter eines friesischen Orientexperten ist die perfekte Reise-begleitung auf der Suche nach dem verlorenen Spaß. Im Anschluss an ihre Show werden Sie laut ausrufen: „Freunde! Wenn ihr Probleme braucht, ich bin immer für euch da.“

 

»Das wichtigste Erfolgsrezept ihres Programms ist sicherlich die Technik, mit der Meyer ihre Pointen setzt. Die ist nicht sonderlich kompliziert, aber gnadenlos effektiv. (…) Meyers Humor könnte demokratischer nicht sein: Er nimmt beide Geschlechter gleichermaßen aufs Korn und erzeugt dadurch eine Dynamik im Publikum, die sich durch den Abend zieht.“ Süddeutsche Zeitung

 

Inka Meyer wuchs in Erlangen und in Mainz auf. Nach ihrem Abitur studierte sie von 1999 bis 2004 Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Mainz.

2005 absolvierte Meyer ihren Master an der University of the Arts London im Fach „Research Design“ und studierte parallel an der Stage & Musical School Frankfurt Schauspiel. In dieser Zeit spielte sie auch am Kellertheater Frankfurt als Teil des teAtrum VII-Ensembles. 2006 zog sie von Frankfurt am Main nach München, um in einer Werbeagentur als Artdirector zu arbeiten. Parallel studierte sie an der Internationalen Schule für Schauspiel und Acting München (ISSA). 2007 machte sie sich als Artdirector selbständig. Anfang 2009 schloss Meyer das Schauspielstudium mit der Bühnenreifeprüfung ab. Seit 2009 arbeitet sie parallel zur Tätigkeit als Designerin sowohl als Schauspielerin und seit 2014 auch als Kabarettistin und Autorin. 2014 eröffnete Inka Meyer mit „KILL ME, KATE!“ die Heidelberger Theatertage im Karlstorbahnhof.

Im Oktober 2017 hatte ihr zweites Kabarettprogramm „Der Teufel trägt Parka“ Premiere im Schlachthof München.

 

Eintritt Vorverkauf € 25,00

           Abendkasse € 28,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------

Dienstag 27.Dezember 2022 20:00 Uhr

 

Zwischen den Jahren

 

Leider verschoben!

 

 

 

The MessJazzengers

 

Martin Homey -Trompete

Jan Müller - Tenorsaxophon

Hans Gierschik – Piano

Gerd Ludwig - Kontrabass

Andreas Lilienthal - Schlagzeug

 

Das „klassische“ Jazzquintett in der Tradition des Hardbop begeistert mit Jazz vom Feinsten: quer durch alle Stilrichtungen vom Modern Jazz zum Hard Bop aufwärts umfasst ihr Repertoire u.a. Stücke von Charles Mingus, Miles Davies, Thelonius Monk bis hin zu Wayne Shorter. Mit ruhigen Balladen und swingenden Grooves ziehen sie Zuhörende in ihren Bann und überzeugen mit Spielfreude und ihrer Passion für den Jazz.Das Programm der Mess Jazzengers umfasst Stücke von Benny Golson, Lee Morgan, Thelonius Monk und anderen.

 


Eintritt Vorverkauf € 20,00

           Abendkasse € 25,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

----------------------------------------------------------

Donnerstag

24. Nov. 2022

20 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sedaa Weltmusik (Mongolei/Iran)

Naraa Naranbaatar – Kehlgesang, Untertongesang,

BassNasaa Nasanjargal – Kehlgesang, Untertongesang, Pferdekopfgeige, Bischgur

Omid Bahadori – Gitarre, Trommel, Untertongesang

 

Von Naturklängen inspirierte Kompositionen der mongolisch-persischen Formation SEDAA im KulturKaffee Isernhagen. Das Ensemble verbindet archaische Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen. Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich der Schwingungen und Stimmungen.

 

 

Seit ihrer Gründung 2009 verbindet die mongolisch persische Formation SEDAA auf außergewöhnliche Weise die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen.Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal (mitwirkend beim Filmmusik zu „der weinende Kamel“), Naraa Naranbaatar und dervirtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen

 

Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge – erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt.Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich der Schwingungen und Stimmungen, der den Zuhörer mitnimmt auf eine akustische Reise entlang der Seidenstrasse.

 

www.sedaamusic.com

 

Eintritt Vorverkauf € 25,00

           Abendkasse € 28,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

-----------------------------------------------------------

Sonntag

13. November 2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

 

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

John Steinbeck

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Freitag 11.November 2022

20:00 Uhr

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

 

Reiner singt Mey

Ein Abend nicht nur für Reinhard Mey-Fans

Reiner Roßkopf

 

Der aus dem südhessischen Münster stammende Musiker Reiner Roßkopf hat sich der Musik des Liedermachers Reinhard Mey verschrieben. Er spielt nicht nur den „frühen Mey“ wie etwa den „Orpheus“ oder die „Diplomatenjagd“, sondern widmet sich auch neueren Liedern von Reinhard Mey. Wie gut die Lieder sind, merkt man manchmal erst mit dem Abstand von mehreren Jahren oder Jahrzehnten. Das liegt vor allem an zeitlos intelligenten, aber nie moralisierenden Texten, die mit eingängigen Melodien transportiert werden.

... und es liegt auch an Roßkopf, der zur Überleitung humorvoll und charmant das Publikum unterhält. Freuen Sie sich auf einen schönen Abend mit guter Musik und wundern Sie sich nicht wenn die ein oder andere Erinnerung im

Gedächtnis wieder auftaucht, … und es dann am Ende heißt … "was ich noch zu sagen hätte, dauert eine Zigarette und ein letztes Glas im stehen" und sich der Musiker dann mit den Worten "Gute Nacht Freunde" vom Publikum verabschiedet.

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

          Abendkasse € 25,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

-----------------------------------------------------------

Sonntag

06. November 2022

10:00 Uhr

 

 

Es gibt noch Restkarten!

 

 

 

 

 

 

 

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Eugen Roth

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 03. Nov. 22

20:00 Uhr

 

Die Veranstaltung fällt aus Krankheits-gründen aus!

 

 

 

NachtGedanken

2. Isernhagener Gesprächssalon

 

Wie reich darf man sein?: Über Gier, Neid und Gerechtigkeit.

 

Christian Neuhäuser

Juniorprofessor für Philosophie

TU Dortmund

Michael B. Berger - Journalist (HAZ)

 

Das Kultur-Kaffee lädt zur zweiten Folge einer neuen Veranstaltungsreihe ein. Die Reie NACHTGEDANKEN die in regelmäßigen Abstände Fragen zur Zeit stellt versucht mit Hilfe von Experten Antworten zu finden.

Als Moderator konnten die Veranstalter den bekannten Journalisten und Niedersachsen-Korrespondent für Politik und Soziales der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung Michael B. Berger gewinnen. Michael B. Berger führt durch den Abend und lädt Gast und Publikum zum Gepräch ein.

 

Als 2. Gast begrüßt Michael B. Berger den Philosophen Christian Neuhäuser. Der Professor der TZU Dortmund stellt seine Arbeit über Phänomen Reichtum vor.

 

Reichtum ist dann gerechtfertigt, wenn er erarbeitet wurde – so denken viele. Aber das ist in den Augen des Philosophen Christian Neuhäuser eine Fiktion: Reich werde man nie allein durch Leistung, es müssten drei Glücksfaktoren hinzukommen.

Moralisch gerechtfertigt scheint Reichtum in den Augen vieler vor allem dann zu sein, wenn er allein auf eigener Leistung beruht. Das ist Christian Neuhäuser zufolge aber eine Fiktion. „Ich will nicht sagen, dass Leistung keine Rolle spielt, aber er beruht nie nur auf eigener Leistung“, sagt er.

Dass Leistung, Qualität und Talent sich nicht im gleichen Verhältnis in Erfolg und Rendite widerspiegeln, sondern dass sich der Erfolg auf wenige „Superstars“ konzentriert.

 

Christian Neuhäuser, Jahrgang 1977, hat Philosophie, Soziologie, Politikwissenschaft und Sinologie in Göttingen, Berlin und Hongkong studiert. Er hat 2010 in Potsdam mit einer Arbeit über den moralischen Status von Unternehmen promoviert.

Seit 2014 ist Christian Neuhäuser Professor für Philosophie und Geschäftsführender Direktor am Institut für Philosophie und Politikwissenschaft an der TU Dortmund. Seine Forschungsschwerpunkte sind Theorien der Würde, der Verantwortung und des Eigentums. Er arbeitet zu Fragen der Wirtschaftsethik und der Philosophie der Internationalen Politik, hier vor allem zu Fragen der globalen Wirtschaftsordnung.

Veröffentlicht hat er unter anderem ein philosophisches Buch über die Verantwortung von Unternehmen, ein Handbuch Angewandte Ethik sowie zur Gerechtigkeit und eine Einführung in das vielseitige Denken von Amartya Sen. Seine beiden letzten Buchpublikationen sind „Reichtum als moralisches Problem“ (2018) und „Wie reich darf man sein?: Über Gier, Neid und Gerechtigkeit.“ (2019).

 

Eintritt : € 10,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

…......................................................................................

 

Donnerstag

27. Oktober

2022

20:00 Uhr

 

Es gibt noch Karten!

 

 

 

The Cat's Back

Anne Harmsen Amsterdam

Gestandene Lieder über Glück, Leid und Verrücktheit

 

Nachdem The Cat's Back über vielen Bühnen Europas als Trapezartistin Begeisterung geerntet hat, steht sie jetzt schon seit ein paar Jahrzehnten als Musikerin mit beiden Beinen fest auf dem Bühnen-Boden.

 

Die energiegeladene Allroundkünstlerin brennt ein Feuerwerk mitreißender Songs ab; sie, ihre Stimme und ihr Akkordeon verschmelzen dabei zu einem berauschenden Hör- und Seh-Erlebnis. Virtuos und mit großer Leichtigkeit wandert The Cat's Back zwischen Blues, Zigeunerliedern, Rock ´n´ Roll und Balladen hin und her. Überraschungen, liebevolle Details und jede Menge Zusatz-Instrumente sind dabei Teil des Programms.

 

Die gebürtige Amsterdamerin The Cat's Back ist vielseitig und stimmgewaltig. Sie interpretiert bekannte Songs von Alexandra, Nora Jones, Janis Joplin u.a. auf ihre unverwechselbare Art. Aber auch ihrer eigenen Feder entspringen Hits; deutsch, englisch, französisch oder niederländisch sind diese Lieder wunderschön wehmütig und zart, augenzwinkernd, ergreifend und erfrischend.

 

Und damit zieht sie das Publikum spielend in ihren Bann; an manchen Stellen ist es so still, dass man eine Stecknadel fallen hört, im nächsten Moment wird mitgeklatscht und man möchte aufspringen und tanzen!

 

Dieser Abend ist ohne Zweifel ein Hochgenuss für alle Freunde guter Musik, deshalb: unbedingt hingehen und am besten gleich alle Freunde mitbringen!

 

Anne Harmsen bietet ein vielseitiges Programm. Mal haucht sie ihre Lieder, mal schreit sie sie kraftvoll heraus. Sie klingt wie Edith Piaf, wie Louis Armstrong oder wie ein Rocker. Die Sängerin erzählt einfach vom Leben. Genuss garantiert.“ Märkische Allgemeine

 

Eintritt Vorverkauf € 25,00

           Abendkasse € 28,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------

Donnerstag

20. Oktober 2022

20:00 Uhr

 

 

Leider schon ausgebucht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jonny Silver

The John Lennon Tribute

 

"Ein Abend mit einem Beatle"

 

Die neue Solo - Show des Doubles mit der ausdrucksstarken Stimme vereint Musik, Entertainment und Erzählung. Der JOHN LENNON und BEATLES - Tribute vom "deutschen Lennon"- live.

Als Entertainer und LENNON - Wiedergänger entführt Johnny Silver gekonnt wie liebevoll in die Welt John Lennons. Intoniert authentisch und gekonnt die Hits der Beatles und John Lennon Solo. Stationen im Leben Lennons in Wort und Ton - konzertant.

Die Gitarre ein kleines Orchester, virtuos, mit Beat und melodischer Abwechslung. Die Stimme facettenreich, dynamisch, und mit der emotionalen Direktheit, die man von einem würdigen Tribut für John

Lennon erwartet.

 

"I want to hold your hand“, "Rock´´ n ´ Roll Music“ , "Come together “ , "Stand by me“, "All you need is love", "Help!". "I feel fine", "Don ´t let me down" , "Jealouse guy" , "Woman" und natürlich darf das weltbewegende "Imagine" nicht fehlen - die Hymne einer ganzen Generation.

 

Jonny Silver: Musikalischer Direktor und Spiritus Rex in verschiedenen Beatles und Lennon – Shows.

Als Musicaldarsteller, Entertainer und Musiker verkörpert Johnny mit verblüffender Präzision denBeatle John Lennon. Das Liverpool Echo rezensierte nach seiner Show im Liverpool Empire, wo auch seinerzeit die Beatles auftraten, „er klingt wie Lennon, hat seine Bewegungen, und sieht auch noch so aus“ . Der Deutsche aus

dem Norden lebte und spielte LENNON in London, ist ein Anhänger des augenzwinkernden Humors der Briten und besonders der Liverpooler. Johnny ist derjenige deutsche Künstler mit der grössten Anzahl an Auftritten im legendären Liverpooler Cavern Club, wo einst die Beatles groß wurden.

 

4-facher Preisträger

"Deutscher Rock - und Pop Preis ",

 1. Platz bester Künstler

in der Sparte Cover/Tribute 2017

 

Eintritt: Vorverkauf € 22,00 Abendkasse € 25,00

 

Einlass ab 19:00 Uhr mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag

09. Oktober 2022

10:00 Uhr

 

 

Es gibt noch Restplätze!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Maxim Gorki

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 06.Oktober 2022 20:00 Uhr

 

 

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Mann gibt Auskunft

 

Johannes Kirchberg

singt und spielt Texte von

 

Erich Kästner

 

Freunde, nur Mut, lächelt und sprecht: Die Menschen sind gut, nur die Leute sind schlecht.”

 

In den Leipziger Kaffeehäusern schrieb Erich Kästner seine ersten Gedichte. 2010 trifft ein aus Leipzig stammender Chansonnier den Dresdner Dichter.

Unter dem Motto „Ein Mann gibt Auskunft” begegnen sich der Sänger und der Chronist seiner Zeit auf der Bühne.

Die Menschen sind gut”, wusste Kästner. „Nur die Leute sind schlecht” – schrieb er dazu. Viele von Erich Kästners scharfen Beobachtungen gehören heute zum Alltagswortschatz: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es” zum Beispiel. Man spricht Kästner, ohne es zu wissen.

In seiner Hommage an Erich Kästner macht Johannes Kirchberg eine tiefe Verbeugung vor dem Dichter und präsentiert eigene Vertonungen zeit- und gesellschaftskritischer Lyrik Erich Kästners. „Ein Mann gibt Auskunft” legt Kästners Texte an seine Biografie an, sucht und findet Bezüge, die Gründe sind für so bekannte Gedichte wie „Sachliche Romanze” oder „Monolog in der Badewanne”.

Mit großer schauspielerischer Überzeugungskraft und einfachsten Mitteln schlüpft Kirchberg mal in die Rolle des möblierten Herrn, mal in die des skrupellosen Kriegsgewinnlers oder in die eines Kellners, und lässt die Zeit zwischen den Kriegen, wie sie der kleine Mann erlebte, lebendig werden.
Szenerie könnte ein Tisch im Kaffeehaus sein, jener Ort also, an dem bekanntlich viele Werke Kästners entstanden sind.

Als Erich Kästner in einem Interview gefragt wurde, was er sich wünschen würde, wenn er bei einer Fee einen Wunsch frei hätte, hat er geantwortet: „Es kommt drauf an wie die Fee aussieht”. Das klingt nach Macho, nach überholtem Männerbild – wenn man keinen Humor hat.

 

Johannes Kirchberg

2018 PREIS DER SCHALLPLATTENKRITIK für "Einmal frei. Und einmal glücklich sein." Herausgeber der Audiographie von Stephan Krawczyk auf dem Label dermenschistgutMusik

April 2017 Produktion einer CD mit dem CANEA Streichquartett Hamburg

2017 Zusammenarbeit mit Matthias Brodowy für das Programm "Wenn die Muse zweimal klingelt"

Künstlerische Leitung "Theater im Hinterhof" Buxtehude seit

2014 Musikalische Leitung "Ssällawih" (Tucholsky Revue), Theaterschiff DAS SCHIFF Hamburg,

2012 Zusammenarbeit mit dem Label für Kleinkunst EinLächeln 2011

seit 2010 Ensemblemitglied auf dem Theaterschiff DAS SCHIFF Hamburg

2009 Plattenvertrag bei Acoustic Music für ,Über die Verhältnisse‘ erste Solokonzerte seit Mitte 2008

2006 Übersiedlung nach Hamburg

2002 -2005 Pianist der Band mit Anger 77

2001 Beginn der fantastischen Zusammenarbeit mit dem Texter Tom Reichel Konzerte mit dem Pianisten Enrico Wirth ab 1999

1993 – 98 Musikstudium an der HfM Weimar

Skispringer,

Musikschule und Abitur

aufgewachsen im Vogtland

1973 geboren in Leipzig
 

Eintritt Vorverkauf € 25,00

           Abendkasse € 28,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------

Sonntag

02. Oktober 2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Christian Morgenstern

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 29. Sept. 22

19:00 Uhr

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

 

NachtGedanken

1. Isernhagener Gesprächssalon

 

Befreiung vom Überfluss

Postwachstumsökonomie

 

Prof. Nico Paech – Ökonom /Buchautor

Michael B. Berger - Journalist (HAZ)

 

Das Kultur-Kaffee lädt zu einer neuen Veranstaltungsreihe die in regelmäßigen Abstände Fragen zur Zeit stellt und versucht Antworten zu finden.

Als Moderator konnten die Veranstalter den bekannten Journalisten und Niedersachsen-Korrespondent für Politik und Soziales der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung Michael B. Berger gewinnen. Michael B. Berger führt durch den Abend und lädt Gast und Publikum zum Gepräch ein.

 

Als 1. Gast begrüßt Michael B. Berger den Autor und Ökonom Nico Paech, der sich dem Thema einer globalen nachhaltigen und ökologischen Marktwirschaft gewidmet hat.

 

Die lang gehegte Hoffnung, dass wirtschaftliches Wachstum durch technischen Fortschritt nachhaltig oder klimafreundlich gestaltet werden kann, bröckelt. Ein auf permanente ökonomische Expansion getrimmtes System scheint zudem kein Garant für Stabilität und soziale Sicherheit zu sein. Darauf deutet die Verknappung jener Ressourcen hin, auf deren unbegrenzter und kostengünstiger Verfügbarkeit das industrielle Wohlstandsmodell bislang basierte, aber auch die Verletzlichkeit globaler Versorgungsketten.

 

apl. Prof. Dr. Niko Paech studierte Volkswirtschaftslehre, promovierte 1993, habilitierte sich 2005 und vertrat den Lehrstuhl für Produktion und Umwelt an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg von 2008 bis 2016. Derzeit forscht und lehrt er an der Universität Siegen im Masterstudiengang Plurale Ökonomik. Seine Forschungsschwerpunkte sind Postwachstumsökonomik, Klimaschutz, nachhaltiger Konsum, Sustainable Supply Chain Management, Nachhaltigkeitskommunikation und Innovationsmanagement. Er ist in diversen nachhaltigkeitsorientierten Forschungsprojekten, Netzwerken und Initiativen sowie im Aussichtsrat zweier Genossenschaften tätig.

 

Eintritt : € 10,00

 

Einlass ab 18.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/

0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

…......................................................................................

 

Samstag

24. September 2022

15:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

SommerLeseLust

mit Peter Behnsen

 

Honoré de Balzac

 

Lesung inkl. Kaffee und Kuchen

pro Person € 17,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 22. September 2022

20:00 Uhr

 

 

Es gibt noch ein paar Restplätze!

 

 

 

 

 

Trio Picon Klezmer

Global Tango

Hannah Marie Heuking (Klarinette) und Gesang

Ramona Kozma (Gesang und Akkordeon) und Michael Zimmermann (Tuba)

 

Eine Tanzmusik erobert ab 1920 von Südamerika aus die Welt! Sie siedelt sich an in den Metropolen Europas: von Paris bis Berlin, von Warschau bis nach Istanbul.
In ihrem Programm "Global Tango" spürt das Trio Picon den Reiserouten der Tangomusik in Europa nach und hebt dabei ganz außergewöhnliche Schätze: Tangolieder in jiddischer, polnischer und türkischer Sprache erzählen von verborgenen Leidenschaften, von Sehnsucht, Liebe und Verlassenheit.
Die drei Musiker*innen erschaffen mit großem Einfühlungsvermögen und einer Prise Humor musikalische Bilder und Szenerien. Mit Leichtigkeit und Spielfreude überschreiten sie dabei auch Genregrenzen zu Tango Nuevo, Swing und Klezmer.
Das Trio Picon, das sind Hannah Marie Heuking (Klarinette) und Gesang, Ramona Kozma (Gesang und Akkordeon) und Michael Zimmermann (Tuba).
Zusammengefunden haben sie als Mitglieder des Kozma Orkestar, das sich als Balkanbrassband einen Namen gemacht hat und 2017 den Sonderpreis des Weltmusik-Wettbewerbs creole NRW gewann.
Mit dem Trio beschreiten sie seit 2013 sowohl was die Arrangements als auch die Auswahl der Stücke angeht eigene Wege:
Ob Klezmer oder Swing, Tango oder sefardische Traditionals: das Trio Picon verbindet verschiedene Musiktraditionen und erschafft dabei mit Lebendigkeit und Spielfreude eine einladende Atmosphäre.
Auf ihren musikalischen Reiserouten von New York nach Buenos Ayres, von Paris nach Berlin oder von Warschau nach Istanbul heben sie so manche Schätze: Lieder in jiddischer, polnischer oder türkischer Sprache erzählen von verborgenen Leidenschaften, von Sehnsucht, Liebe und Einsamkeit. Die drei Musiker*innen Hannah Heuking (Klarinette), Ramona Kozma (Gesang, Akkordeon) und Michael Zimmermann (Tuba), kreieren mit großem Einfühlungsvermögen und einer Prise Humor musikalische Bilder und Szenerien.

 

Eintritt Vorverkauf € 22,00

           Abendkasse € 25,00

 

Einlass ab 19.00 Uhr mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

-----------------------------------------------------------------------

Sonntag

04. September 2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Erich Maria Remarque

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 01. Sept.22

19:30 Uhr

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

Marco Tschirpke

Kalender, deine Tage sind gezählt!

ein musikalisch-politisches Programm

 

Ob Gedicht oder Klavierlied – der Komiker Marco Tschirpke weiß sich kurzzufassen. Gespickt mit Verweisen auf Kunst und Geschichte, bedeutet ein Abend mit dem Gewinner des Deutschen Kleinkunstpreises 2018 vor allem ein intellektuelles Vergnügen.

Wie er das Heute mit dem Gestern und das Hohe mit dem Tiefen verquickt, das ist so unverschämt lustvoll und unterhaltsam, daß sein Publikum davon oft nicht genug bekommen kann. Wobei auch die Küchenlyrik nicht zu kurz kommt.

Ursprünglich geplant als Weihnachtsprogramm, zeigte sich dem Humoristen rasch die Lächerlichkeit solch thematischer Eingrenzung. Tschirpke, ohnehin ein Mann fernab jeder Gefühlsduselei, hat seinen poetisch-radikalen Mitteilungen viel Witz und Musik hinzugefügt. Man merkt den neuen Kompositionen an, daß hier ein Mensch nicht allein eine gewisse Bandbreite an stilistischen Möglichkeiten beherrscht, sondern über eine ganz eigene Tonsprache verfügt.

Marco Tschirpke verhandelt seine Themen unter dem Aspekt gesellschaftlichen Fortschritts. Maßstab seines Denkens ist nicht der kleinste gemeinsame Nenner, sondern – in aller Bescheidenheit – der Weltgeist. Mag das Machbare der Politik vorbehalten bleiben, so hat die Kunst das Denkbare ins Visier zu nehmen. Empörung, befindet Tschirpke, sei lediglich die kleine dicke Schwester des Zorns.

Spieltechnische Exkurse an der Ukulele runden die charmanten Attacken auf den politischen Status Quo ab. Und zugleich staunt der besorgte Passant darüber, wie weit man sich aus dem Fenster lehnen kann.

Der mit viel Ironie gespickte Ausdruck einer Lebenshaltung, unstreitbar auch einer politischen, ähnelt einem Sprache und Klang gewordenen Poesiealbum einer jungen Literatengeneration.“
Badisches Tagblatt

Hier sprüht ein Humor, der die Welt erkennbarer und erträglicher macht.“
Leipziger Volkszeitung

Ganz groß, der Herr Tschirpke, ganz groß!“

Horst Evers

 

Wem Heinz Erhardt zu naiv-kindlich, Robert Gernhardt zu unpolitisch und Goethe zu langohrig ist, der findet in Marco Tschirpke auch keine Alternative.“

Harry Rowohlt

Marco Tschirpke, geboren 1975 in Rathenow/Havel, studierte nach einer Berufsausbildung in Rheine/Ems die Fächer Tonsatz und Klavier an der Folkwang-Hochschule in Essen. Seine Diplomarbeit beschäftigte sich mit Werk und Werkästhetik bei Heiner Goebbels.

Seit 2003 tritt er mit seinen Lapsusliedern auf. Live begleitet er sich am Klavier. Auf den bislang erschienenen CDs bevorzugt er kammermusikalische Arrangements. In den letzten Jahren verschob sich sein Akzent zunehmend auf Gedichte. Sie erschienen in fünf Einzelbänden beim Verlag André Thiele (VAT Mainz).

Der Schwerpunkt seiner Aktivitäten jenseits der Kabarettbühne liegt in der Vertonung der Gedichte von Peter Hacks und in der Nichtvertonung der Gedichte von Günter Grass. 2008 veröffentlichte er die dazugehörige CD "Der Himmel ist voll Dampf".

Im Oktober 2015 erschien die Ullstein-Taschenbuch-Ausgabe seiner Gedichte, verkaufte sich innerhalb von 3 Monaten 10.000 Mal und wurde zum Spiegel-Bestseller. Im Februar 2016 hatte sein gleichnamiges Soloprogramm "Frühling, Sommer, Herbst und Günther" Premiere in Berlin.

Im Februar 2018 erhielt Marco Tschirpke den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson/Lied/Musik und ging mit dem Solo "Empirisch belegte Brötchen" auf Tournee durch die Republik. Im Oktober 2019 folgte das Programm „Kalender, deine Tage sind gezählt!“, im Herbst 2020 die One-Man-Show „Dirty Kadenzing“.

 

Eintritt Vorverkauf € 22,00

           Abendkasse € 25,00

 

Einlass ab 18:30 Uhr mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

 

-----------------------------------------------------------------------

Samstag

20. August 2022

15:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

SommerLeseLust

mit Peter Behnsen

 

SOMERSET MAUGHAM

 

Lesung inkl. Kaffee und Kuchen

pro Person € 17,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 18. August 2022

20 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

Heinz Klever

Wird`s wieder so wie`s niemals war?

Kabarettist der Leipziger Pfeffermühle

 

Seit gut 20 Jahren gehört Heinz Klever zum lebenden Inventar der LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE. Als Komponist und Texter arbeitet er für die ACADEMIXER, die FUNZEL, das CENTRAL KABARETT, die HERKULESKEULE, die KIEBITZENSTEINER, das FETTNÄPPCHEN, die ODERHÄHNE

und den EULENSPIEGEL

Sein aktuelles Soloprogramm „WIRD’S WIEDER SO WIE’S NIEMALS WAR?“

Von der Seele auf den Leib geschrieben. Politisch unkorrekt, subversiv, kreuz und quer gedacht, gereimt oder auch nicht, gesprochen und gespielt.

Vor allem aber: SO GEMEIN(T)!

Standpunkte zur Lage. - Sketche, Songs und Parodien mit hoher Pointendichte. Ein optimales Training für Hirn- und Lachmuskeln.

 

Heinz Klever, 1955 im Rheinland geboren, wohnt seit gut 20 Jahren in Berlin. Bis er es dorthin geschafft hatte, galt es zahlreiche Zwischenaufenthalte zu absolvieren. Als Abhärtung lebte er u.a. in Wuppertal, Köln, Hannover, Lüneburg, Oberhausen, Düsseldorf, Remscheid, Hamburg, Schwerin, Leipzig. Und da er ja dort nicht nur leben, sondern auch von etwas leben musste, spielte er an den jeweiligen Theatern das komplette klassische und moderne Repertoire rauf und runter. Seit Anfang der 2000er Jahre gehört Heinz Klever zum lebendigen Inventar der LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE.

Ach ja, im Fernsehen sieht man ihn auch des Öfteren.

Zuletzt in SOKO WISMAR und DIE SPEZIALISTEN.

Als Komponist und Texter arbeitet er für die ACADEMIXER, die FUNZEL, das CENTRAL KABARETT, die HERKULESKEULE, die KIEBITZENSTEINER, das FETTNÄPPCHEN, die ODERHÄHNE und den EULENSPIEGEL. Seit einigen Jahren tingelt er mit seinen Soloprogrammen durch die Republik und präsentiert dem Publikum Standpunkte

 

Mitteldeutsche Zeitung vom 10.2.2020

INTELLIGENTER WITZ UND TIEFSINN

Heinz Klever tritt im Kunstzuckerhut auf.

...die Gäste erwartete ein spritzig, bissiges Polit-Kabarett, das nicht nur von dem Berliner Schauspieler geschrieben, sondern auch in persona brillant gespielt wurde...Themen wie Klimaschutz ließ der Kabarettist auch nicht aus und malte das Szenario aus, wenn Gletscher schmelzen, Holland überflutet wird und die Nordsee gleich hinter Aachen beginnt..

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

           Abendkasse € 25,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

-----------------------------------------------------------------------

Sonntag

14. August 2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

HANS FALLADA

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 04. August 2022

20 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Philippe Huguet

Guten Abend Monsieur Brel

 

Wenn Phillippe Huguet auf der Bühne erscheint und singt, glauben viele Zuschauer Jacques Brel wäre wieder auferstanden.


 

Der deutschlandweit renommierte und begehrte Chanson-Sänger Philippe Huguet präsentiert sein Solo-Brel Programm.

Nach „BREL!“ (mit Klavier) und „Heute Abend warte ich auf Madeleine“ (mit Akkordeon) vollendet Philippe Huguet mit diesem Programm seine „Brel-Trilogie“.

Bei seinen früheren Auftritten begleitete Jacques Brel sich selber an der Gitarre, bis man ihm davon abriet, es weiter zu tun... Ab diesem Moment ging es mit ihm und seiner Bühnenkarriere steil Bergauf. Nur noch zwei Chansons spielte er weiter im Konzert mit der Gitarre - „Quand on n'a que l'amour“ (Auch wenn uns nur noch die Liebe bleibt) und „Le plat pays“ (Das flache Land). Philippe Huguet hat diese zwei Chansons mit ins Programm genommen und viele andere, die überwiegend auf der Gitarre entstanden sind. Weltberühmten Chansons wie „Amsterdam“ oder „La valse à mille temps“ (der Walzer der Tausend Takte) sind mit von der Partie, aber auch andere weniger bekannte und doch ergreifende und rührende Lieder.

Philippe Huguet geht zum Ursprung der Lieder zurück, greift dabei selber zur Gitarre und wagt es, sie dem Publikum ungeschminkt, ohne raffinierte Arrangements zu präsentieren. Es ist eine intime und persönliche Begegnung mit der Welt der Chansons des großen Belgiers.

Die Presse berichtet seit Jahren begeistert über Huguet's Brelinterpretationen: „Wenn der gebürtige Franzose und ausgebildete Opernsänger Philippe Huguet die Bühne betritt, ist es so, als käme der große Künstler zurück. Huguet umgarnt sein Publikum, bringt es zum Lachen und zum Träumen. Mit Temperament und stimmlicher Energie spielt er auf der brelschen Klaviatur, nicht ohne eigene Akzente zu setzen. Doch immer bleibt Huguet glaubwürdig, seine Interpretationen und seine Moderation passen zum Leben des großen Belgiers. Ob in ruhigen Passagen oder in solchen voller impulsiver Leidenschaft – Jacques Brel und seine Gefühle sind gegenwärtig.“

 

Philippe Huguet lebt die Musik, wenn er Wut singt, dann hört und sieht man die Wut und wenn er von Liebe singt, dann ist er die Liebe mit Körper und Stimme.

Ein Konzert für Frankophile und solche, die es werden wollen!


 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

           Abendkasse € 25,00


 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

-----------------------------------------------------------------------

Sonntag

31. Juli 2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Jürgen von Manger

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 28.Juli 2022 20:00 Uhr

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist systemrelevant !

 

HANNA MEYERHOLZ DUO

Songwriter/Folk/Americana Duo

 

„… schlagartig verstummte die Menge und alle – wirklich alle – waren unmittelbar in ihrem Bann gezogen. Schwer zu fassen wie oder warum, aber dieser ganz besondere Moment ist es eben, den ich auch auf ihren Platten immer wieder erlebe und der mich vollkommen Bann zieht.“

 

In aller Regel zu zweit, in aller Regel wunderschön: Englischsprachige Texte, zwei Stimmen, zwei Gitarren – mehr brauchen die gestandenen Künstler aus Münster nicht, um zu beweisen, dass gute Songs auch heute noch in ihrer ursprüglichsten Form funktionieren.
Hier werden mal der Kopf, mal das Herz, mal das Schwere, mal das Leichte, mal die Zeit und mal das Stillstehen zum Anlass schöner Geschichten über das Leben in all seinen Facetten.
Dabei kann man sich Hanna‘s warmer, intensiver Stimme, Phil‘s virtuosem Gitarrenspiel und der Art, wie alles irgendwie perfekt ineinandergreift, einfach nicht entziehen.
Dass das Duo bereits drei Album veröffetlicht hat, merkt man nicht nur an der Vielschichtigkeit der Arrangements und Songtexte, sondern auch an der Ruhe und Gelassenheit, mit der es seinem Publikum begegnet. Hier sind Profis am Werk!
Ob ein solches Kleinod dem aktuellen Popmusik Mainstream weiterhin verborgen bleiben wird, ist abzuwarten – der einzigartigen Performance von Hanna Meyerholz und Phil Wood tut dies allerdings keinen Abbruch. In intimen Clubs, bei Kerzenschein und lauschiger Atmosphäre fühlt sich das Duo ohnehin am wohlsten!
Wir freuen uns sehr auf ihren Auftritt bei uns!

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

----------------------------------------------------------

Donnerstag 21.Juli 2022 20:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist systemrelevant !

 

Niels von der Leyen & Andreas Bock

 

The Boogie Woogie Duo“.

 

Niels von der Leyen – Piano

Andreas Bock- Drums

 

Boogie Woogie von Klassik bis zur Moderne, von Tradition zur Innovation, rein

instrumental, voller Spielfreude und Energie erwarten den Zuhörer. Mittlerweile

gehören die beiden Musiker zu den Gefragtesten ihres Genres und sind europaweit konzertant zu hören.

 

Niels von der Leyen begann in jüngster Kindheit mit dem Klavierspiel.

Die Musik von Vince Weber und Axel Zwingenberger führte ihn zu dem Entschluss, Boogie Woogie und Blues als Autodidakt auf dem Klavier zu erlernen. Über Jahre hinweg wuchsen vielerlei Einflüsse zu seinem eigenen Stil.

 

Andreas Bock, 2015 ausgezeichnet mit dem German Blues Award, ist einer der vielseitigsten Blues-Schlagzeuger unseres Landes. Sein Ausdruck ist einzigartig und mitreissend. Mal gefühlvoll swingend, mal in stoischem Groove und mal in unbändiger Ekstase agiert er an seinem Arbeitsplatz.

Gemeinsam gründeten sie erfolgreiche Bands wie „The Boogiesoulmates“ (mit der Sängerin Alicia Emmi Berg) oder „The Blues & Boogie Kings“ (mit dem Gitarristen Jan Hirte).

 

Als „The Boogie Woogie Duo“ sind die beiden Profimusiker ganz konzentriert auf sich selbst, gegenseitige Inspiration, angetrieben von der Energie dieser lebendigen Musik. Ihre Konzerte sind spannend, niemals gleich, ob Klassiker oder Eigenkomposition. Sie lassen traditionelle Puristen und moderne Musikliebhaber gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.


Eintritt Vorverkauf € 22,00

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

----------------------------------------------------------

Samstag

16. Juli 2022

15:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

SommerLeseLust

mit Peter Behnsen

 

Franz Kafka

 

Lesung inkl. Kaffee und Kuchen

pro Person € 17,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag

10. Juli 2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Stefan Zweig

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag

03. Juli 2022

10:00 Uhr

 

 

 

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Wilhelm Busch

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 23. Juni 2022

20 Uhr

 

Es gibt noch Restkarten!

 

 

 

 

DAS IST PETER SHUP

 

Einer der berühmtesten Clowns der Welt.

 

Seine Karriere als freier Schauspieler und Regisseur ist außergewöhnlich erfolgreich.

Lange Zeit spricht er nur durch seinen Körper. Lässt sich von einer Leine ziehen, an der kein Hund ist, hängt als Kleiderbügel in einem Mantel so krumm an der Garderobe, dass der Kopf im Mantelinnern fast verschwunden ist, verlängert seinen Arm endlos, rückt den schiefen Hals mit dem Krachen eines Plastikbechers wieder gerade, bevor er sich an einem Kamerastativ zu schaffen macht, das scheinbar laufen kann.

 

Mit Gesten, Blicken und Zurufen fasziniert Peter Shub sein Publikum, Peter spielt nicht nur eine sondern viele Figuren, das Kamerastativ mutiert zur Geliebten, der Garderobenständer wird zur Falle, er wird geboren und er stirbt im Kerzenlicht. Gang, Blicke, Gestik, Rhythmus, Balance, Nachahmung – alles passt, alles sitzt – sparsam und punktgenau. Man hat Spaß an diesem Clown Peter Shub, der uns mit winzigsten Details vorführt, wie Freude, Missgunst oder falsche Fährten entstehen. Aber worüber lachen wir da eigentlich? Wie bei jedem guten Gag denken wir das zu Ende, was der Komiker gar nicht aussprechen muss. Und doch – er spricht, er singt, er rezitiert Gedichte, erzählt aus seinem Leben oder erzählt er einfach nur aus unserem Leben? (in D-English) Anders als viele, die Banalitäten auswalzen, spielt Peter kunstvolle Komik mit Aussparungen. Sie entsteht durch Kontraste, Missverständnisse, durch scheinbare Unfälle. Peter Shub präsentiert einen unvergesslichen Abend: Der weltberühmte Clown zeigt zwei Stunden großartigste Comedy zwischen Slapstick, Körperkomik und absurdem Humor Ein Vergnügen der besonderen Art für alle Altersgruppen.

 

Er trat in weltweit übertragenen Fernsehsendungen auf, wie in Montreals „Just For Laughs“. Zirkusse aus aller Welt wie Roncalli aus Deutschland, der New Yorker Big Apple oder der kanadische Cirque Du Soleil haben ihm langjährige Verträge angeboten. Er ist Preisträger des Silver Clown Award des internationalen Monte Carlo Circus Festivals. Peter, der in ganz Europa unterichtet, hält auch seinen berühmten „Clown“ Workshop, in dem es um Comedy, Menschlichkeit, Improvisation sowie Ökonomie und Rhythmen des Theaters geht.

 

Die Karriere des im Jahre 1957 in Philadelphia geborenen Peter Shub als freier Schauspieler und Regisseur ist außergewöhnlich erfolgreich. Er hat mit  vielen führenden internationalen Organisationen und Künstlern zusammengearbeitet, wie etwa der RTL Samstag Nacht Comedy, der Köln Comedy Schule oder der Philadelphia Opera Company. Er trat mit Roman Polanski im Theaterstück “Amadeus“ auf und bekam beim internationalen Theater Festival in Cannes den Preis der Jury für sein Comedy-Solo “Nice Night for an Evening“*.

 

Er trat in weltweit übertragenen Fernsehsendungen auf,wie in Montreals “Just For Laughs“. Zirkusse aus aller Welt wie Roncalli ausDeutschland, der New Yorker Big Apple oder der kanadische Cirque Du Soleil haben ihmlangjährige Verträge angeboten. Er ist Preisträger des Silver Clown Award desinternationalen Monte Carlo Circus Festivals.Peter, der in ganz Europa unterrichtet, hält auch seinen berühmten “Clown“ Workshop,in dem es um Comedy, Menschlichkeit, Improvisation sowie Ökonomie und Rhythmen desTheaters geht.

 

Eintritt Vorverkauf € 28,00 AK € 33,00

Kinder bis 15 Jahren 20,00 /AK 25,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------

Samstag 18. Juni 2022 15:30 Uhr

Der Vorverkauf läüft!

 

Sommer-LeseLust

mit Peter Behnsen

 

Annette von Droste-Hülshoff

 

Lesung mit Kaffee und Kuchen

pro Person € 17,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag

12. Juni 2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Thomas Mann

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Mittwoch

08. Juni 2022

20 Uhr

Ausverkauft!

Donnerstag 09.Juni 2022

20 Uhr

Ausverkauft!

 

Matthias Brodowy

Keine Zeit für Pessimismus

Chief director for a high level bullshit

 

Matthias Brodowy ist ein klassischer Künstler: Ein Hypochonder, der in der nächsten Sekunde irgendeinen über ihn einbrechenden Super-Gau erwartet. Im Zweifel einen dinosauriesken Meteoriteneinschlag. Und gerade deswegen ist er der Meinung, dass definitiv keine Zeit mehr für Pessimismus ist. Klingt widersprüchlich?

Höchstens so widersprüchlich wie das Leben.

Aber eigentlich ist es die einzige Chance, das Ruder rumzureißen. Denn den Kopf in den Sand zu stecken, ist definitiv nicht atmungsaktiv!

Warum also nicht der Apokalypse ein Bein stellen und einfach mal handeln?  Mit einem Lächeln im Gesicht, denn es wäre zu schade, die Welt Leuten zu überlassen, denen man es sowieso nie recht machen kann.

Dieser Kabarettabend ist ein klares Ausrufezeichen für alle, die auch dann noch ein Apfelbäumchen pflanzten, wenn morgen die Welt unterginge. Entweder im Garten oder virtuell vom Sofa aus. Geht ja heute alles auch online und im Netz ist sowieso die Hölle los.

Also: Aufbruch! Und falls wir unsicher sind: Ran an den Rollator! Gibt’s bestimmt bald auch mit E-Motor!

Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, gilt ein Grundsatz:

Keine Zeit für Pessimismus!

Und dann? Konfetti! Biologisch abbaubar.

Brodowys zehntes Programm ist wie immer politisch, literarisch, musikalisch! Darüber hinaus frönt der selbsternannte Vertreter für gehobenen Blödsinn gerne auch der gepflegten Albernheit und der grotesken Geschichte.

 

Matthias Brodowy steht seit 1989 auf der Kabarettbühne, wurde von Hanns-Dieter Hüsch entdeckt und gefördert und erhielt zahlreiche Kabarettpreise, darunter das „Schwarze Schaf“, den „Prix Pantheon“ und den Deutschen Kleinkunstpreis.


 

Eintritt Vorverkauf € 25,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------

Donnerstag

19.Mai 2022

20:00 Uhr

 

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist systemrelevant !

 

 

Nur noch wenige Restplätze!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Geld liegt auf

der Fensterbank, Marie
Friedolin Müller und Wiebke Eymess

Nummern Schieben

Lieblingsstücke“

 

Ein Muss für Freunde der Kleinkunst“ Münchner AZ

 

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie begeistern seit 10 Jahren mit ihrer eigenen Form der Kleinkunst. Wenn sich das real-fktive Liebespaar nicht gerade ebenso unterhaltsam wie virtuos verquatscht, tragen sie sprachjonglierende Lieder und Gedichte vor. Dabei schafen sie mit erstaunlicher Leichtigkeit den Spagat zwischen Komik und gesellschafts-kritischem Tiefsinn.

Friedolin Müller und Wiebke Eymess sind "fantastische Musiker, urkomische Komödianten und Situationskomiker, Sprachakrobaten und Vieldiskutierer und vollführen zusammen eine ganz wundervolle Parodie auf das junge Akademiker-Paar von heute. Loriot im 21.Jahrhundert.“ (Passauer NP)

Im Jubiläumsprogramm Nummernschieben zeigt das Duo all seine Lieblingsstücke. Dazu nie gespielte Texte und Lieder aus dem Giftschrank.

Zumindest theoretisch. Denn die beiden sind sich über die Auswahl der Nummern nicht einig. Aber das Programm muss fertig werden, damit ihre Kinder etwas zu essen haben.

Also lassen sie ihre Fans über deren Lieblingsstücke abstimmen. Die sind sich auch nicht einig. Es hilft nichts: Die Zwei von der Fensterbank müssen Nummern schieben!

Und am Ende des Abends werden sich wieder alle fragen: War das einstudiert oder improvisiert? Privat oder politisch? Ist das Kunst – oder meinen die mich?

 

PREISE u.a.

Thüringer Kleinkunstpreis 2013

Mindener Stichling 2012

Großes Passauer Scharfrichterbeil 2011

Stuttgarter Besen 2011 (Holz)

St.Ingberter Pfanne 2010 (Jury)

Münchner Kabarett Kaktus 2009 (1.Preis)

FERNSEHEN u.a.

Die Anstalt, Ladies Night, NDR-Talkshow, Volker Pispers undGäste, Pufpafs Happy Hour, Alfons und Gäste, Comedy mit Karsten, WDR Funkhaus, Nightwash.

 

Dialoge voller feinsinnigem Wortwitz und genialer Argumente. Philosophisch, lehrreich und immer urkomisch. Ein Programm, das einem Gesamtkunstwerk gleich inszeniert, komponiert ist. Wunderbare Unterhaltungskunst.“ Main-Echo

 

Text und Timing sitzen mit der nötigen Akkuratesse und Lockerheit, was bei den rasanten wortwitzigen und ebenso cleveren wie gedankenkrummen Dialogen sicher keine leichte Übung ist. Wiebke und Friedolin streiten sich um den Weg ins Paradies, über das Für und Wider von Land und Stadt, Fleisch-verzehr und Vegetarismus, Gemeinsamkeit und Selbstverwirklichung, hauen sich wortgewaltig ihre Geschlechterrollen um die Ohren und singen immer wieder wunderbare Lieder. Umjubelte Vorpremiere.“ Kieler Nachrichten


Eintritt Vorverkauf € 20,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------

Samstag

28. Mai 2022

15:30 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läüft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommer-LeseLust

mit Peter Behnsen

 

Guy de Maupassant

 

Lesung mit Kaffee und Kuchen

pro Person € 17,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag

15. Mai 2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Arthur Schnitzler

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag

 

01. Mai 2022 12-18 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FRÜHLINGSLUST 2022

Handwerkliches für alle Sinne

 

Traditionell zum 1. Mai lädt das KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68, zur „FrühlingsLust - Kunsthandwerkliches für alle Sinne“ - das besondere Ausstellungskonzept für gehobenes Kunsthandwerk und Design. Von 12.00 bis 18.00 Uhr präsentieren in den Räumen des KulturKaffees und im KaffeeGarten fünfzehn professionelle Kunsthandwerker und Kunsthandwerkerinnen ihre hochwertigen Arbeiten mit außergewöhnlichem Anspruch und Design in höchster Qualität.
Verbindendes Element der Aussteller ist das handwerkliche Können und die Leidenschaft zum Experiment mit Material und Form. Daraus entstehen in idividueller Umsetzung, nach eigenen Entwürfen kunsthandwerkliche Unikate, fern von Massenproduktion und Mainstream.

 

Teilnehmer*innen 2022:

 

Henrich Förster - Malerei & Grafik

Frühling Bitte! - Hipbags & Yogakissen

Marlitt Grigat - Frischgenähtes

Uta Heine - Knopfkunst

Silke Jüngst - Objekte & Schmuck

Silvia&Erwin Kreye - Buchkunst

Sabine Martin - Keramikobjekte

Christoph Martin - Flechtart & Gartenwerk

Karin&Stefan Rautenkranz - Kulinarisches

Martina Schrader - Textile Wohnaccesoires

Silke Schnau - Handgewebtes

Maren Triebler - Silbergerät

Taimi Zaeske - Seide, Silber und Mohair

Gaby Zukowski - Objekte zum Tragen

 

Der Eintritt ist frei.

Veranstalter KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr.68,Isernhagen FB

...........................................................................................................

Donnerstag

28. April

2022

20:00 Uhr

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

Leider schon Ausverkauft!

 

ALIX DUDEL

Die Diseuse mit einer Isernhagen-Premiere

Das neue Programm:

zu spät. aber egal.“

 

Gemein-gefährliche Lieder und Poesie von Georg Kreisler, Friedhelm Kändler, Hildegard Knef, Erich Kästner und Joachim Ringelnatz

 

ALIX DUDEL - Gesang

SEBASTIAN ALBERT - Jazzgitarre

 

Große Damen aus der Vergangenheit – Hildegard Knef, Greta Keller, Kate Kühl – Alix Dudel ist die ideale Interpretin. Denn sie ist selbst Dame genug, um nicht verwechselt zu werden. Und alt genug ist sie auch. Klassiker des Genres fühlen sich wertgeschätzt, wenn sie ihnen ihre samtweiche tiefe Stimme und ihre faszinierende Ausstrahlung leiht. Chanson, Poesie und Jazz – die Zwischentöne sind aufregend.

Nun präsentiert sie ein neues Programm.

Die Worte von Friedhelm Kändler und Georg Kreisler sind Würze und Essenz gleichermaßen. Bitterböses oder Poetisches, Sprachwitz und Humor, die Brisanz mancher Texte ist umwerfend.

Sebastian Albert, der Gitarrist an ihrer Seite, bei dem man die Klassik-Vergangenheit und die Rock-Vergehen ahnt, wenn er seine speziellen Jazzgitarren-Sounds um die Diseuse webt, sprüht vor Schaffenskraft und Spielfreude. Er ist die kreative musikalische Kraft. Mit großer Genauigkeit und klugem Augenmaß setzt er Gesetztes in Eigenes um.

Die Magie dieses Abends liegt nicht nur in der besonderen Auswahl und Zusammenstellung des Repertoires, das sich aus beider Vergangenheit und Lust rekrutiert. Friedhelm Kändlers großartige oder skurrile Weisen – eingebettet in Knefschen Gleichmut, angereichert mit Georg Kreislers Sarkasmen – das macht Spaß und ist berührend. Die Musik, der Ton, der Sound – oft eher erzählender Klang, der Worte und Sinne bestärkt, unterstützt oder kommentiert.

 

Wir waren wild und fühlten uns frei, warfen Chancen und sichere Arbeitsplätze voller Elan über die Schulter, guckten nach vorn und gingen mutig ins Nichts. Nun sind wir angekommen. Die Zeit verrann schneller als gedacht – gerade sind wir noch jugendlich über Zäune gehüpft, und jetzt machen sich erste Zeichen bemerkbar.

Erinnerung. An Lieder, an Gedanken, an Erkenntnisse.

Es mag sein, dass es so ist. zu spät.

aber egal.

 

Alix Dudel ist Diseuse, Schauspielerin und Sängerin, 1956 in Krefeld geboren, aufgewachsen in Hannover, absolvierte sie nach dem Abitur zunächst eine Lehre als Raumausstatterin, bevor sie eine private Ausbildung als Sprecherin und Schauspielerin bei Prof. Christa Spolvint in Hannover machte.

Ihre künstlerische Laufbahn begann Alix Dudel 1987 mit einem beeindruckenden Solo-Programm zusammen mit dem Pianist Andreas N. Tarkmann In den folgenden Jahren entstanden viele Kompositionen zu den Worten des Lyrikers Friedhelm Kändler, die Alix Dudel bis heute vielerorts präsentiert.

 

Im Januar 2015 präsentierte Alix Dudel unter dem Titel „Endlich“ einen eigenen Chanson-Abend mit einem Trio des Tigerpalast-Orchesters. Im Oktober desselben Jahres erhielt sie zusammen mit dem Pianisten Thorsten Larbig aus Frankfurt den „Lorscher Abt“ (Jury- und Publikumspreis). In der Laudatio hieß es: „Alix Dudel hat die Jury verzaubert mit einer Mischung aus literarischen Kabarett, Theater und Chanson. Sie inhaliert Texte von Holländer, Kreisler oder Kändler und atmet sie als eigenes Erleben aus. Chapeau vor einer großen Bühnenkünstlerin mit vielen leisen Tönen.“

Alix Dudel lebt seit 2009 in Berlin.

www.alixdudel.de

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

----------------------------------------------------------

Samstag 23.04.2022 17:00 Uhr Vernissage 

 

"elementar

 

Kontakt“

15 Positionen zum Thema Kontakt

 

Eine Ausstellung der

 

GEDOKNiedersachsenHannover

 

Zur zweiten Ausstellung des Jahres 2022 laden Karin und Stefan Rautenkranz in ihre Galerie in Isernhagen FB, Hauptstr.68 vom 23.04. bis 16.06.2022 mit 15 Positionen zum Thema „Kontakt“ ein.

 

In der Ausstellung "elementar - Kontakt" setzen sich 15 GEDOK-Künstlerinnen mit diesem Thema, das in der heutigen Situation an Bedeutung und Dramatik gewonnen hat, auseinander: Mit dem im wahrsten Sinne des Wortes elementaren Bedürfnis nach Nähe, Austausch, zwanglosem Umgang, Verständigung, Verständnis, Gemeinsamkeit.

 

"Begegnung" nennt Beate Henne ihre Arbeit, die als Motiv für Einladungskarte und Plakat gewählt wurde, und sie schreibt dazu: "Was zeigt das Bild? Möglichkeiten der Begegnung: Nähe - Distanz, Innigkeit - Kühle, Hingabe - Abgrenzung, Vertrauen - Vorsicht,

Annäherung - Abwehr. Die Betrachter*innen sind gefragt".

 

Herzliche Einladung zur Vernissage

am Samstag 23.04.2022 um 17:00 Uhr.

Begrüßung: Stefan Rautenkranz KulturKaffee

Einführung: Viktoria Krüger Vorsitzende GEDOK

Musikalischer Rahmen: Nicoleta Ion

 

Telnehmende Künstlerinnen:

 

Karin Bach-Malerei

Eva Bellack Malerei /Assembage

Barbara Diabo Installation

Angelika Dors Assemblagen

Erika Ehlerding Fotografie

Josefine Fehlauer Malerei

Beate Henne Malerei

Silke Jüngst Schmuck

Cornelia León-Villagrá Assemblagen

Sabine Martin Keramik

Uta Oesterheld-Petry Malerei

Anja Pollak Textil

Silke Schnau Textil

Barbara Sowa Textil

Rosemarie Sprute Malerei

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Samstag & Sonntag sowie an Feiertagen 14:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung.

 

Ausstellungsdauer: 23.April 2022 bis 16. Juni 2022

Eintritt frei
Bitte beachten Sie die aktuellen Coronaschutzmaßnahmen.

 

Veranstalter:

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr.68, 30916 Isernhagen

in Kooperation mit der GEDOKNiedersachenHannover

.......................................................................................

Donnerstag

14.April 2022

20:00 Uhr

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DUO CON BRIO

 

Von Bach zu

 

Piazzolla
Spiel der Kontraste und Gemeinsamkeiten

 

Claudia Rinaldi – Piano

Volodia Mykytka - Viola und Violine

 

Das „DUO CON BRIO“ präsentiert eine Auswahl berühmter Werke von Piazzolla als auch „Le grand Tango“ kombiniert mit Musik von Johann Sebastian Bach.
Astor Piazzolla revolutionierte den argentinischen Tango: Im „Tango nuevo“ fließen Jazz- und Klassikelemente , neue Spiel- und Kompositionstechniken ein, durch die seine Klänge weltweiten Ruhm erfuhr. Die Musiker werden durch das stimmungsvolle Programm moderieren, über die Verbindung zur Musik J.S. Bachs und seine universelle Sprache und mit Wärme und Leidenschaft die so gegensätzliche, aber auch so einzigartige Musik präsentieren.

 

Claudia Rinaldi Die in Bremen geborene Pianistin mit deutsch-italienischen Wurzeln begann ihre pianistische Ausbildung bei Prof. Konrad Meister (Bremen/Hannover). Rasch folgten Wettbewerbe und Konzerte.
Sie studierte an der Musikhochschule Hannover Musikerziehung, Künstlerische Ausbildung und Soloklassen (Konzertexamen 2003) bei Prof. Roberto Szidon und Prof. Bernd Goetzke.
Von der „Duisburger Schubertgesellschaft“ wird sie mit dem Schubertpreis ausgezeichnet. Sie tritt sowohl im In- als auch im Ausland auf (Polen – Chopinfestival, Italien – Biennale Venedig, Österreich und Spanien).
Die Musikerin spielt mit verschiedenen Orchestern (u.a. „Lemberger Kammerorchester“) und widmet sich vermehrt der Kammermusik und Liedbegleitung.
Claudia Rinaldi ist als Musikpädagogin im Bereich Korrepetition, Klavier- und Musiktheorieunterricht an den Musikschulen Isernhagen & Burgwedel und Nienburg tätig. Außerdem übernimmt sie Aufgaben als Mentorin für Studierende des Bereiches Musikerziehung an der Musikhochschule Hannover.

Pressestimmen:
„Claudia Rinaldi brachte ein reiches Potential an Klangfarbe, enorme Technik im kontrollierten Figurenfeuerwerk.“ (Badische Neueste Nachrichten)
„...die Gefühlswelt des Komponisten, die mit gehaltvoller Ausdruckstiefe von der Künstlerin interpretiert wurde.“ (HAZ)
„Claudia Rinaldi hat das Publikum...durch ihr ebenso natürliches wie tiefgreifendes Musikverständnis gewonnen.“ (Schaumburger Zeitung)

 

Volodia Mykytka stammt aus einer ukrainischen Musikerfamilie . Er gehört zu den vielseitigsten und gefragtesten Bratschisten unserer Tage. Als Solist, als Gründungsmitglied des Szymanowski String Quartet und als Kammermusikpartner ist er in über 40 Ländern aufgetreten, an so renommierten Orten wie der Carnegie Hall in New York, der Londoner Wigmore Hall, der Philharmonie de Paris, dem Concertgebouw Amsterdam, Teatro Alfa Sao Paolo, das Konservatorium in Tel Aviv, Shanghai Symphony Hall, Engel Platz in Sydney und Konzerthaus Berlin .. Er hat in renommierten Musikfestivals wie dem SchleswigHolstein Musik Festival,Rheingau Musik Festival, London Proms, Schubertiade Schwarzenberg und das Kammermusikfest Lockenhaus.

 

In Lemberg geboren, begann Volodia Mykytka im Alter von fünf Jahren mit dem Geigenspiel und besuchte die Musikschule des Lviver Konservatoriums, wo er bei Alexander Weissfeld und bei seinem Vater Arthur Mykytka studierte. Später setzte er sein Studium an der Musikakademie in Warschau bei Janusz Kucharski fort. Ab 1995 erweiterte er seinen musikalischen Horizont sowohl als Solist als auch als Bratscher des Szymanowski Quartetts durch ein Studium bei Hatto Beyerle an der Musikhochschule Hannover.

 

Während seiner Studienzeit erhielt Volodia Mykytka zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben wie dem „Premio Vittorio Gui“ in Florenz und „In Memoriam Dimitri Shostakovich“ in Hannover sowie Preise und Publikumspreise sowohl beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Osaka als auch in Melbourne.

 

Das Szymanowski Quartett wird von Musiklegenden wie Isaac Stern, Walter Levin, Gidon Kremer und Alfred Brendel, die das Quartett anlässlich seines 80. Die herausragenden Quartette des 20. Jahrhunderts, insbesondere das Amadeus Quartet, Guarneri Quartet, Juilliard String Quartet und Emerson String Quartet, haben auch den Interpretationsansatz und den musikalischen Weg des Szymanowski Quartetts entscheidend beeinflusst.

 

Volodia Mykytka ist künstlerischer Leiter des 2008 gegründeten Festivals „Szymanowski Quartet and Friends“ in Lemberg. Eine der unvergesslichsten Erinnerungen Volodias ist der Auftritt von Vladimir Krainev bei seinem Festival, bei dem der Pianist das Quartett als Partner für die letztes öffentliches Konzert seiner Karriere.

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68,

30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter

info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------

Donnerstag

07. April

2022

20:00 Uhr

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

 

 

 

 

 

 

JO SCHUMACHER

MEETS

TORSTEN ZWINGENBERGER

 

Boogie Woogie all night Long!

 

So lautet Jo Schumacher’s Motto, mit dem er seit Jahrzehnten als gern gesehener Gast auf den Bühnen zu Hause ist.

Nach sieben Jahren klassischen Klavierunterrichts am Bremer Konservatorium brachte ihn Anfang der 1980er Jahre ein Konzert Axel Zwingenbergers zum Blues und Boogie-Woogie. Als Solopianist und Begleiter hat er inzwischen zahlreiche Konzerte gegeben, CDs aufgenommen, auf Kreuzfahrten und internationalen Festivals gespielt. Für den Deutschen Evangelischen Kirchentag 2009 erfand er mit anderen Begeisterten das Konzept eines Boogie-Woogie-Gottesdienstes. Jo liebt die Klangschönheit ausgefeilter Harmonien. Aber ebenso sehr liegen ihm die groovenden Boogies am Herzen, die die Zuhörer zum Mitswingen und Mitgehen einladen. Jos Repertoire umfasst sowohl genretypische Eigenkompositionen als auch traditionelle Klassiker, in denen immer wieder die Formen- und Ausdrucksvielfalt des Boogie-Woogies aufleuchten.

Jo begleitete den Autor Julius Becke auf Lesungen („Really the Blues – Eine Jugend 1927 – 1948“) und ist Gründungsmitglied des 2009 ins Leben gerufenen German-Boogie-Woogie-Awards „Pinetop“.

Mit Torsten Zwingenberger verbindet ihn eine langjährige musikalische und persönliche Freundschaft. 2017 gingen beide ins Studio und spielten ihre CD „Fresh!“ ein.

Lassen Sie sich auf die Reise mitnehmen in die aufregende Welt des Piano-Blues und Boogie-Woogies!

 

Der in Berlin lebende Schlagzeuger Torsten Zwingenberger zählt zu den umtriebigsten Persönlichkeiten der deutschen Jazzszene. Über hundert Konzerte im Jahr, internationale Tourneen und zahlreiche Projekte als Bandleader sowie als Sideman stehen auf seiner Agenda. Darüber hinaus hat er mit „Drumming 5.1“ eine aufsehenerregende Schlagzeugtechnik entwickelt, für die er das klassische Drumset um vielfältige Perkussionsinstrumente erweitert und mit innovativen Schlagtechniken bespielt. Wie variabel die Klangkörper für unterschiedliche musikalische Atmosphären eingesetzt werden können, zeigt Torsten Zwingenberger am liebsten live und in direkten Kontakt zum Publikum.

 

Wenn Jo Schumacher und Torsten Zwingenberger loslegen, dauert es keine Minuten und der ganze Sall ist in Bewegung. Selbst wenn man auf Stühlen sitzt, muss man sich einfach zu den jazzigen Boogie Woogie Melodien der beiden Musiker bewegen.
Rasant schnell haut Jo Schumacher in die Tasten seines Pianos, während Torsten Zwingenberger am Schlagzeug den fieberhaften Rhythmus vorgibt.
Zusammen ergänzen sich die beiden so gut, dass sie jetzt auch ein Album mit eigenen Kompositionen herausgebracht haben. Mal überwiegt hier das Piano von Jo Schumacher, mal gibt Torsten Zwingenberger ein Solo auf dem Schlagzeug, aber immer ergeben ihre einzelnen Parts ein vollkommenes Stück.
Dass Torsten Zwingenbergers Schlagzeug einen so einnehmenden Sound hat, mag auch an der Technik liegen, mit der er es spielt – Drumming 5.1. Hierbei benutzt er drei, statt der üblichen zwei Trommelstöcke und mindestens fünf Fußmaschinen. Jo Schumachers Klavierspiel hingegen hört man es deutlich an, dass er vom klassischen Swing-Boogie inspiriert wird und von den großen Namen dieses Genres wie Albert Ammons fasziniert ist.

 

Eintritt Vorverkauf € 22,00

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

----------------------------------------------------------

Sonntag

03. April 2022

10:00 Uhr

 

 

Es gibt noch ein paar Restplätze!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Erich Kästner

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag

31.März 2022

20.00 Uhr

 

 


NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

 

 

 

 

 

JUDITH TELLADO TRIO

Judith Tellado – Gesang, Perkussion, Komposition
Paulo Pereira – Saxophone, Komposition
Georg Sheljasov – Piano, Gitarre

Galego”Ein Abend mit lateinamerikanischem Flair und raffinierten Kompositionen zweier besonderer Songwriter: die puertorikanische Sängerin Judith Tellado und der deutsch-portugiesische Saxophonist Paulo Pereira stellen ihre neues Album „Galego“ vor. Stilistisch wechseln sich beherzt swingender Jazz mit Latin-Sounds von Bossa Nova bis Calypso ab. Gefühlvolle Balladen erlauben Judith Tellado, mit dem ganzen Timbre ihrer ausdrucksstarken und facettenreichen Stimme zu glänzen.

Zwischendurch erzählen beide Autoren mit Witz und nah am Publikum von den Geschichten hinter den Liedern. Auch der eine oder andere Instrumentenwechsel wird moderierend überbrückt, bedient Paulo Pereira doch im Laufe des Konzerts verschiedene Saxophone und Judith Tellado ein ungewöhnliches Set an Perkussionsinstrumenten. Die Sängerin spielt souverän und lässig die swingende Snare sowie lateinamerikanische Rhythmen auf Bongos, Güiro und Shaker. Das Trio wird komplettiert durch Georg Sheljasov an Piano und Gitarre.

Pressestimmen zu „Galego“:

Latin-Schwung trifft auf lockere Jazzatmosphäre und unverbraucht frischer, funkiger Popappeal auf lyrisch klug vermittelte Weisheit." – SCHALL Magazin, 03/2020

Ein tolles, swingendes Werk, das zwischen Jazz, Samba und Calypso hin und herwandert" – Audio, 12/2020

Ein neuer Sound, der in seiner Mischung einzigartig sein dürfte“ – Rhein-Main-Magazin, 10/2020

„Perfekte Kollaboration“ – JazzThing, Mai 2021

Weitere Infos unter:www.judithtellado.com

Eintritt Vorverkauf € 20,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------------------------

Sonntag

20. März 2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Irmgard Keun

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnerstag 10.März 2022

20.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

goraSon

Yiddish Cabaret

 

Virtuose Klezmermusik

und vertonte jiddische Lyrik

 

Karin Christoph/Violine

Reinhard Röhrs/Kontrabass

Miroslav Grahovac /Akkordeon

 

In ihrem Programm: „Yiddish Cabaret" zeigt goraSon die vielfältigen Klangfarben yidddischer Kultur:  Klezmertänze aus dem alten Galizien lassen das osteuropäische Shetl wiederaufleben während Titel wie „Yiddisher Charleston“ oder Squaredance an die damals „neue Welt,“ „Amerike“, erinnern. Alte yiddische Volkslieder, Theaterlieder und eigene Vertonunungen von teils unbekannten Texten geben einen Einblick in die yiddische Lyrik mit ihrer sprachlichen Gewandtheit und philosophischen Weitsicht.

Dazu kommen "Überraschungsgäste" aus den weiteren musikalischen Hintergründen des Trios zu Wort: Spannungsvolle Tangos, ein serbischer Kurgast, eine ungarische Wirtin: goraSon erweckt all diese Geschichten mit viel Spielfreude zu neuem Leben, von zarten, verwobenen Improvisationen zu virtuoser, feuriger Tanzmusik!

goraSon erweckt ihre Geschichten mit viel Spielfreude zu neuem Leben, von zarten, verwobenen Improvisationen zu virtuoser, feuriger Tanzmusik

Karin Christoph und Reinhard Röhrs tourten viele Jahre mit der Klezmerband "trio kali gari" erfolgreich durch Deutschland und Europa, gemeinsam mit Miroslav Grahovac haben sie 2013 das Trio goraSon gegründet. Der Name vereint das westliche:"Son" = Klang mit dem osteuropäischen "Gora" = Berg. Dass dadurch ein Wortspiel mit dem spanischen "Corazon" entsteht ist durchaus gewollt. Musik mit Feuer - und Herz!

 

eMail nach einem Konzert:
„Liebe Karin, Miroslav und Hardy!
Kompliment, großes Kompliment zum heutigen Konzert! Ganz großartig! Nicht nur ich, denke alle, haben Eure Musik richtig genossen, es war ein schöner Abend bei und mit Euch! Ich meine, Ihr seid auf einem guten Weg und die Resonanz wird noch größer werden.
Danke für Euer temperamentvolles, aber auch einfühlsames Spielen!„

 

Karin Christoph – 5-saitige Violine, Strohgeige, Gesang
Nach ihrer klassischen Ausbildung kam sie auf der Suche nach „anderen“ Klängen nach Ungarn. Fasziniert von der Ursprünglichkeit und Wildheit der osteuropäischen Geigenmusik begab sie sich auf Reisen nach u.a. Ungarn, Rumänien, Moldawien und lernte dort vielfältige Spieltechniken sowie Klezmergeigenstile. Virtuos und mit- reißend bewegt sie sich zwischen all diesen Welten. Sie studierte Musikethnologie, yiddische Sprache und Kultur und liebt es, längst vergessene Melodien und Texte auszugraben und sie, teilweise in völlig neuem Gewand, wiederaufleben zu lassen.
www.karinchristoph.com


Reinhard Röhrs (Hardy) – Kontrabass / Gesang
Ist im Jazz zuhause und tourt zudem mit seinem Musik-Theater-Programm über Leben und Werk Christian Morgensterns seit vielen Jahren durch Deutschland. Seine Bühnenerfahrung und Präsenz machen ihn nicht nur zum idealen Interpreten yiddischer Theaterlieder. Er erdet die Musik des Trios mit Einfallsreichtum und rhythmischer Bodenständigkeit und schafft als typischer „Norddeutscher“ mit seiner offenherzigen Art spielend den Kontakt zum Publikum.

Seit über 35 Jahren spielt er in verschiedenen Bands, Orchestern, und Theater als gefragter Musiker.
www.reinhard-roehrs.de


Miroslav Grahovac – Bajan (Akkordeon)
Miroslav Grahovac wurde in Rijeka (Kroatien) geboren. Durch die traditionelle Musik seiner Heimat entdeckte er früh seine Liebe zur Musik und zum Akkordeon. 2001 kam er an die Musikhochschule Hannover wo er Diplom – und Masterstudiengang mit Auszeichnung abschloss. Er nahm an vielen Wettbewerben und Meisterkursen teil, gewann mehrere Preise und ist gefragter Interpret klassischer Musik. Aber auch versierter Kenner der vielfältigen Musik-und Tanzstile des Balkans und beeindruckt mit stilsicherer Virtuosität und augenzwinkerndem Humor.

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

-------------------------------------------------------------

Sonntag

06. März 2022

10:00 Uhr

 

 

nur noch wenige Restplätze!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Mark Twain

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag

13. Februar

2022

10:00 Uhr

 

 

 

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Theodor Fontane

 

Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Donnertag

10. Februar 2022

20.00 Uhr

 

 

Es gibt noch Restkarten!

 

 

 

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

David Helbock

Jazz-Piano-Solo

Von Beethoven bis John Williams

 

Der aus Österreich stammende Jazzpianist David Helbock gehört zu der Generation junger Jazzmusiker, die die Grenzen ihres Metiers sprengen, die das musikalische Verständnis von alt und neu, von Komposition und Improvisation, von Stil und Persönlichkeit verändern und ihren eigenen Weg gehen. Kaum ein anderer Pianist hat dabei in jungen Jahren eine ähnlich hohe Schlagzahl in Sachen Albumveröffentlichungen und der Anzahl bereits gespielten Konzerte vorgelegt.

Die Presse feiert ihn als „gewieften Sound-Tüftler und konsequenten Spurensucher am Puls der Zeit“ (3sat Kulturzeit) und als „Shooting-Star der europäischen Szene“ (Süddeutsche Zeitung).

 

An diesem Abend hören die Besucher verschiedene Stücke aus seinen Soloprogrammen von Musik von Prince über John Williams bis Beethoven und natürlich auch eigene Kompositionen des Pianisten.


Zweimal Preisträger und der Publikumspreis beim weltweit größten Jazz-Piano-Solo-Wettbewerb des Jazzfestivals Montreux, begeisterte/internationale Kritiken für seine CDs und der wichtigste Förderpreis des Bundes Österreich 2011 - der "Outstanding Artist Award"- der aus dem kleinen österreichischen Dorf Koblach stammende Pianist David Helbock ist zweifellos am internationalen Parkett angekommen.

Helbock ist aber nicht nur ein hervorragender Pianist, sondern auch ein eigenwilliger Denker, der in seine Projekte nicht nur außerordentliche Fingerfertigkeit, sondern auch jede Menge Hirnschmalz investiert.

David Helbock, am 28. Januar 1984 geboren, begann im Alter von sechs Jahren Klavier zu spielen.
Er studierte am Konservatorium Feldkirch bei
Prof. Ferenc Bognar Klavier, wo er 2005 sein klassisches Konzertfach-Diplom mit Auszeichnung abschloss und nahm seit 2000 zusätzlich Unterricht beim New Yorker Jazzpianisten Peter Madsen, der sein Lehrer, Mentor und Freund wurde.

David Helbock spielte Konzerttourneen und Aufnahmen in Länder wie den USA, Kanada, Mexiko, Russland, Kasachstan, Kirgisistan, China, Mongolei, Südkorea, Philippinen, Indonesien, Malaysia, Indien, Israel, Türkei, Iran, Ägypten, Südafrika, Äthiopien, Kenia, Senegal, Marokko, Tunesien, Brasilien, Argentinien, Chile, Australien und überall in Europa. 

David Helbock ist seit Beginn seiner Musikerlaufbahn außerdem als Komponist sehr aktiv. Zu seinen Werken zählt ein großes „Jahreskompositionsprojekt“ in dem er für ein Jahr lang jeden Tag ein neues Stück geschrieben hat (Anfang 2010 ist das "Personal Realbook" mit über 600 Seiten Musik erschienen).

 

Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske


 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

 

 

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

-------------------------------------------------------------

Sonntag

06. Februar

2022

10:00 Uhr

 

 

Der Vorverkauf läuft!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Johannes Mario Simmel

 

Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske

 

Literaturfrühstück inkl. Lesung

pro Person € 20,00

nur Lesung € 15,00

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag 31.10.21 17:00 Uhr Künstlerführung

 

Jazz – Colours

 

von Jürgen Born

 

Musik nimmt Gefühle vorweg nach denen wir in der Realität suchen.

 

Karin und Stefan Rautenkranz laden zur dritten Ausstellung des Jahres in ihre Galerie in Isernhagen FB, Hauptstr.68 mit Bildern des „Jazz-Malers“ Jürgen Born.

Von Sonntag 31.Oktober 2021 bis einschließlich Sonntag 16.Januar 2022 präsentiert Jürgen Born unter dem Titel „Jazz-Colour“ aktuellen Arbeiten.

 

Herzliche Einladung zur Künstlerführung am Sonntag 31.10.2021 um 17:00 Uhr.

 

Früh ließ ich mich von der Musik meiner Generation verführen, ihre Emotion informierte mich über Zustände, oder Veränderungen in Teilen der Gesellschaft die ich herbeisehnte.

Das Hören derartiger Musik vermittelte mir, dass ich nicht alleine war, entwickelte meine Antriebskraft, Menschen in meinem Umfeld nach ihren Hörgewohnheiten auszusuchen.

Später, als DJ legte ich in Clubs Musik auf, verbrachte viel Zeit in Plattenläden, kam mit meinen gefundenen Schätzen nach Hause und hörte sie mir an.

Oft fing ich an beim Hören der LPs unreflektiert zu zeichnen. So fühlte ich mich angenehm komplettiert und die Musik motivierte mich dazu tieferen Empfindungen, die sich in meinem Kopf zu Bildern visualisierten, nachzugehen. Diese Zeichnungen nahmen aber noch keinen Bezug zur Musik auf.

Heute male ich Klangbilder nach der Musik der Musiker/innen die mich beeindruckt haben.

Oft beginne ich direkt mit der Tube als Stift oder Pinsel, wie in einer Zeichnung. Danach treibe ich die, auf der Leinwand pastos aufgetragenen Linien mit dem Spachtel aus.

So entsteht eine mit Farben gefüllte Fläche, in deren Organismus oder Bewegung ich mich hineinsehe bis diese Formen und Farben für mich sinnlich greifbar etwas Selbstverständliches haben.

Den Klang der Instrumente versuche ich manchmal farblich zu übersetzen, den Rhythmus in Struktur. Ist das Klangbild ausgereift, versuche ich als nächsten Schritt die Musiker/innen in den Farbraum zu integrieren.

Hier habe ich eine dezente innere Vorstellung der ich nacharbeite, bis ich das Gefühl habe, mit meinem inneren Bild synchron zu sein! Jürgen Born

wurde 1955 in Uelzen geboren. Er lebt heute mit Frau und Tochter in einem kleinen Ort bei Hildesheim. Seine farbintensiven, in Spachteltechnik gefertigten Ölbilder thematisieren die Welt des Jazz - sie sind gemalte Musik, die er seit 1994 mit seiner "Jazz Colours"- Serie kontinuierlich in seiner Entwicklung vorantreibt. Die Bildsprache, derer Born sich bedient, ist im hohen Maße expressiv - Ziel ist es, Figur und Soundfarben miteinander zu verschmelzen, zu abstrahieren und zu reduzieren.. Ausgangsmaterial sind zumeist s/w-Fotos aus alten Jazzzeitschriften, verbunden mit den komprimierten Erinnerungen unzähliger Konzerte. Das Resultat sind Bilder, die eine sehr authentische Stimmung schaffen, bei denen das Spiel mit Licht und Schatten beherrscht wird und die die ganze Wehmut und Kraft schwarzer Musik darstellen.

 

Weitere Infos unter: www.jazzcolours.de

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Sonntag sowie an Feiertagen 14:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung.

 

Ausstellungsdauer: 31. Oktober 2021 bis 16.Januar 2022

Eintritt frei
Bitte beachten Sie die aktuellen Coronaschutzmaßnahmen.

 

Veranstalter:

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr.68,

30916 Isernhagen FB

......................................................................................

Samstag

22. Januar 2022

20.00 Uhr

 

Noch wenige Restplätze!

 

 

NachtKaffee - Denn Kultur ist Systemrelevant !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thilo Seibel /Kabarettist

Schon rum?!“

Der politische Jahresrückblick

2021 wird anders als 2020 gewesen sein. Besser. Zumindest nicht schlechter. Obwohl...
Man war verunsichert. Bisher waren existenzielle Krisen für den Nahen Osten vorgesehen, Dystopien fürs Kino und Viren für unterm Rand vom Klosett. Doch wir lernten mit Corona zu leben. Musste man mit Aids, Andi Scheuer und der AfD ja schließlich auch.

Und es gab tolle Ansätze für eine deutliche Verbesserung der life-lockdown-balance! Eine Welle der politischen Euphorie und Zuversicht rollte durch unser Land. Dank der visionären Wucht von Armin Laschet, dem neuen CDU-Vorsitzenden und erwiesenen Nachfahren einer Aachener Karnevalsjungfrau. 2021 lief es einfach! Zumindest ab dem Moment, als Aldi die Verteilung des Impfstoffes und ein völlig selbstloser Markus Söder die Erziehungspatenschaft von Armin Laschet übernahm. Und als wir uns selbst nachts einsperrten, damit tagsüber aktive Angehörige "der Wirtschaft" im Büro testfrei am Kopierer rumhängen konnten und Amazon seiner Belegschaft Masken verbieten durfte. Es lief. ... Also, zumindest blieben sogar die USA Teil der Zivilisation. Und ja, bei uns gab es ein minimales Bildungsdefizit. Hunderttausende GrundschülerInnen lernten statt Lesen, Schreiben und Rechnen nur den Satz "Halloooo, kann mich jemand hören?!" Aber das wird sich alles in den kommenden Jahrzehnten legen.

Doch was wurde eigentlich aus dem Klima, was aus einer Idee von Gerechtigkeit jenseits von Intensivbettenzahlen und was aus dem, was wir in der Vergangenheit mal "Zukunft" genannt haben? Und das Wichtigste: Was wurde aus Karl Lauterbach? Thilo Seibel sorgt dafür, dass all das im Gedächtnis bleibt, so lebendig wie leere Museen, volle Pendlerzüge und die 7-Tage-Inzidenz des Saale-Holzland-Kreises.

Über den Jahresrückblick 2019 schrieb die Kölnische Rundschau: „Ein Pointen-Dauerfeuer mit grandioser Satire von einem brillanten Spaßvogel“.

Pressestimmen

"Seibel ist eine Ein-Mann-Lach-und-Schieß-Gesellschaft... und schafft ein Glanzstück politischen Kabaretts." Augsburger Allgemeine
"Seibel ist auf dem Weg, einer der großen unbequemen Kabarettisten der Republik zu werden". Rheinpfalz
"Ein hochkarätiger, politisch kluger Kabarettabend, der das Publikum begeisterte." Badische Zeitung

 

Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske

 

Eintritt Vorverkauf € 20,00

Einlass ab 19.00 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

----------------------------------------------------------

Sonntag

16. Januar

2022

10:00 Uhr

 

 

Leider Ausverkauft!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Die Feuerzangenbowle

 

Literaturfrühstück

inkl. Lesung pro Person € 20,00


Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info @rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Sonntag 09. Januar 2022 15:00 Uhr

 

 

 

 

Isernhagener LiteraturKaffee

mit Peter Behnsen

Heinz Erhardt      

.........................................................................................

Sonntag

09. Januar

2022

10:00 Uhr

noch Restplätze!

Isernhagener

Literatur-Frühstück

mit Peter Behnsen

 

Heinz Erhardt

Mit einem Literaturfrühstück am Sonntag den 09.01.2022 eröffnen Karin und Stefan Rautenkranz vom KulturKaffee Rautenkranz die Kultur-Saison 2022.
Ab 10 Uhr gibt es ein kleines Frühstück und ab 11 Uhr präsentiert der Literaturexperten Peter Behnsen, bekannt durch sein über 20 Jahre währendes Engagement beim Calenberger Literatur Frühstück im Leibniz Theater Hannover, den Großmeister des Deutschen Humors. Der Literaturliebhaber serviert mit viel Detailwissen und spannender Vortragsweise Kleinodien der Literatur. Wobei die Grenzen zwischen Lyrik , Roman und Biografie des jeweiligen Schriftstellers fließend vorgetragen werden.

Beim Literaturfrühstück am Sonntag 09.Januar 2022 widmet sich Peter Behnsen dem Schmunzelmeister und Jahrhundert-Humoristen Heinz Ehrhardt. Noch’n Gedicht ist zu einem geflügelten Wort geworden. Als Dichter, Komponist und Schauspieler, erobert er auch heute noch die Herzen seiner Leser, Hörer und Zuschauer. Peter Behnsen wird an diesem Vormittag dem Menschen hinter dem Humoristen einen Platz einräumen und selbstverständlich dürfen die bekanntesten Gedichte aus der Feder des Großmeisters des deutschen Humors nicht fehlen.

 

Literaturfrühstück

inkl. Lesung pro Person € 20,00

 

Bitte beachten sie die vorgeschrieben Coronaschutzmaßnahmen:

- 2G – Regel, Abstände,

reduzierte Personenanzahl, FFP2 Maske

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter

05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info @rautenkranz-kultur.de

.........................................................................................

Druckversion | Sitemap
© KulturKaffee Rautenkranz