KulturKaffee
KulturKaffee

KulturKaffee Rautenkranz

Kleinkunstbühne

Galerie & Kultur

Hauptstr. 68

30916 Isernhagen

--------------------

Unsere Öffnungszeiten:

In der Zeit vom 28.06. bis 09.08.2018 hat das KulturKaffee

"nur" an den Sonntagen 01.07.,06.07.,

15.07.,22.07.,

29.07.und 05.08.

von 10 - 13 Uhr zum Genießerfrühstück (bitte mit Voranmeldung !) und von 

14 - 18 Uhr für Kuchenliebhaber

geöffnet.

 

An den Veranstaltungs-

abenden zum KulturSommer Isernhagen 2018 hat das Kulturkaffee

ab 18:30 Uhr geöffnet.

 

Montag - Donnerstag

und Sonntag

14:00-18:00 Uhr

Am Sonntag 23.09.18 hat das KulturKaffee wegen einer Familienfeier geschlossen!

--------------------

Freitag und Samstag

haben wir für ihre Familienfeier und Veranstaltungen

reserviert.

--------------------

Unser Genießer-

frühstück bieten wir jeden Sonntag und in der Woche von 10-13 uhr nach Voranmeldung an

--------------------

Reservierungen

und Kartenwünsche

nehmen wir gerne unter :

05139

978 90 50 /

0172 4341092

entgegen.

Nutzen Sie unser

Kontakt-

formular

oder schreiben sie eine mail

info@

rautenkranz-kultur.de

-------------------

 

 

«Kultur ist kein Luxus, den wir uns entweder leisten oder nach Belieben auch streichen können, sondern der geistige Boden, der unsere innere Überlebensfähigkeit sichert.»

 

Richard von Weizsäcker Berlin 1991

 

Herzlich willkommen im KulturKaffee Rautenkranz                    Seit 2005 in Isernhagen

Am Rand von Hannover mitten im schönsten und längsten Fachwerk-„Dorf“ Europas befindet sich ein kunstverzauberter kulinarischer Ort zum Wohlfühlen mit Kleinkunstbühne und einer Galerie mit wechselden Ausstellungen, zum Kaffeegenießen und zum kunstvollen Leben.

Neben einem vielseitigen Frühstücksangebot sorgen hausgemachte regionale Kuchenspezialitäten und erlesene Kaffeespezialitäten für das leibliche Wohl in diesem Kaffee. Die schönen hellen Räumlichkeiten in dem Fachwerkhaus mit KaffeeGarten bilden einen stilvollen Rahmen: nicht nur für Familienfeiern und gesellige Kaffeerunden, sondern auch für Kunst und Kultur.

Das KulturKaffee Rautenkranz in Isernhagen bietet neben Kaffee - und Kuchenspezialitäten, ein ausgesuchtes Kulturprogramm mit Jazz, Kleinkunst, Chansons, Klassik, Autorenlesungen und  Kabarett.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Karin und Stefan Rautenkranz

-----------------------------------------------------------------------

UNSERE AKTUELLEN VERANSTALTUNGEN

Ab sofort sind alle Veranstaltungen buchbar. Auf Wunsch senden wir Ihnen Ihre Karten oder Ihren Gutschein gerne zu.

-----------------------------------------------------------------------

Donnerstag 19. Juli 2018

20:00 Uhr KulturSommer Isernhagen 2018

HafenNacht

Chansons mit Seegang

 

Uschi Wittich singt das Meer

Erk Braren an der Gitarre

Heiko Quistorf am Akkordeon

 

Die Trio Hafennacht aus Hamburg spielt Lieder über die Seefahrt und das Meer – voller Gefühl, ohne Kitsch (AKKORDEON, INSELGITARRE, GESANG)... rettet das maritime Liedgut und steht dafür schon ein paar Jahre auf den glitschigen Planken, die die Welt bedeuten! Sie haben das MARITIME CHANSON neu erfunden..fünf Alben herausgebracht..alle in Eigenregie.

Ihre Musik erzeugt in zart-bitterer Poesie ein Gefühl von Sehnsucht nach Meer jenseits von Vorzeige-Panoramen und bringt dabei Traditionelles auf zeitgemäßen Kurs.Die eigenen Songs stehen im Kontext, nehmen an Fahrt auf und werden immer wichtiger.

Zuerst bemerkt man nur das Akkordeon. Es ist kein Tango, also muss es Volksmusik sein. Aber dann ist es cool, wieso ist ein Akkordeon cool? Heiko Quistorf lacht. Er ist ein XXL-Typ, spricht bedächtig, und bringt die Musik der Hamburger Band Hafennacht in einem Satz auf den Punkt: "Wir machen kein Halligalli."

Halligalli, das kann man mit Tschingderassabumm übersetzen. Hafennacht holen maritime Musik aus der Schunkelecke heraus und interpretieren sie schnörkellos, nur mit Stimme, Gitarre und Akkordeon. Wer die Hafennacht-Version des Hans-Albers-Klassikers "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" hört, erkennt das Lied wirklich erst am Refrain. Einfach, weil es nicht wie ein Gassenhauer gespielt wird, sondern wie ein Chanson.

Sängerin Uschi Wittich sucht die Lieder aus, die die Band neu interpretiert oder "aus dem Wasser zieht", wie sie sagt. Neben volkstümlichen Seemannsliedern wie "La Paloma" sind das auch Stücke von Jacques Brel, Rio Reiser oder Element of Crime. Außerdem schreibt Uschi Wittich die Texte für die eigenen Lieder der Band. Und wie es sich für "Lieder vom Wasser", so der Titel der ersten CD, gehört, schwingen Sehnsucht und Traurigkeit mit.

"Seemannsmusik ist immer so auf lustig gemacht, das entspricht aber nicht dem wirklichen Seemannsleben", sagt Uschi Wittich. Also singt sie vom Abschiednehmen, übers Warten und über die verdammte Flaute, die manchmal ein Sinnbild ist fürs Leben sein kann.

„Wenn die drei auftreten, riecht es nach Salz und Wasser, aber auch ein bisschen nach Diesel und Parfüm“ St Pauli News 2016

Eintritt VVK € 18,00 AK € 20,00

 

Einlass ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/

0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

---------------------------------------------------------------------

Freitag 27. Juli 2018

20:00 Uhr KulturSommer Isernhagen 2018

 

 

 

 

 

 

Moritz Freiherr Knigge

 

"Who the fuck is Knigge"

 

 Das offizielle Soforthilfeprogramm für gute Laune

 

Moritz Freiherr Knigge - Nachfahre des berühmten Autors der Benimm-Bibel präsentiert im KulturSommer Isernhagen 2018 sein erstes Kabarettprogramm im KulturKaffee Rautenkranz.

Erleben Sie Knigge persönlicher denn je. Sein Name steht für mahnende Worte, erhobene Zeigefinger und den formvollendeten Gang zum Lachen in den Keller. Tschüss German Angst, Hallo zusammen! Beim offiziellen Soforthilfeprogramm für die gute Laune. Denn Miteinander kann so einfach sein. Anfangen, hinschauen, zuhören, mitlachen. Dann klappt’s auch mit dem Nachbarn. Vorhang auf für einen, dem zwischen Menschen wenig fremd ist. Der sein Publikum anständig auf und in den Arm nehmen kann. Und der den Finger an die eigene Nase nimmt, denn Knigge ist, was man selbst draus macht.

Brauchen wir mehr Anstand in schwierigen Zeiten? Ja, es gibt sie: die Ungehobelten und Unerzogenen, die Unverschämten und ja, auch die Arschlöcher. Ja, es gibt Unmenschliches und Unerträgliches! Keine Frage. Geschenkt. Doch Psychiater sind sich einig: Nur einer von 1000 ist wirklich ein Psychopath.

Moritz Freiherr Knigge ist sich einig: Höchstens 50 von 1000 sind Arschlöcher. Die anderen 949 sind auch bekloppt, aber harmlos. Aufgedreht wie Dreijährige, anstrengend wie Pubertierende, leidenschaftlich und mächtig in der Blüte ihres Lebens. Im Midlife noch mal peinlich bis der Arzt kommt. Bevor sie zu sich kommen, milde werden, einrosten und sich davon machen.

Alle ihren eigenen Kopf! Diese Menschen. Die einen auf den Schultern, die anderen unterm Arm. Zu viele Nasen mit zu viel in der Rübe. Kein Wunder, dass das Zwischenmenschliche so oft misslingt! Wer soll diesen Sack Flöhe hüten? Missverständnisse, wohin man guckt. Das Zwischenmenschliche ist überhaupt ein einziges Missverständnis! Sagt Moritz Freiherr Knigge. Keiner weiß, was der andere meint, aber jeder denkt sich seinen Teil.

Weil jeder Floh meint, er sei der allwissende Erzähler: Der weiß, was er selbst tut und was andere zu tun und zu lassen haben. Das ist das größte Missverständnis! In seinem neuen Programm „Who the fuck is Knigge“ erzählt Moritz Knigge von seinen Begegnungen mit Menschen. Die Höhen und Tiefen. Geschichten zum Schmunzeln, Lachen, Schniefen und sich wiedererkennen!

Kann man lernen, sich die Welt so zu machen, dass sie uns gefällt? Knigge sagt: klar. Wenn wir das Paradies einfach öfter in unserer eigenen Welt suchen. Und da anfangen, wo jede unserer Geschichten ihren Anfang und ihr gutes Ende nehmen kann: bei uns selbst.


 

Amüsant berichtet Moritz Freiherr Knigge über die täglichen kleinen und größeren Katastrophen im Zwischenmenschlichen.

THÜRINGER ALLGEMEINE

 

Moritz Freiherr Knigge (*1968 in Hannover) ist ein deutscher Autor und Kabarettist. Er stammt aus der Familie von Adolph Freiherr Knigge und wuchs auf dem Rittergut Bredenbeck auf, auf dem auch Adolph Freiherr Knigge aufwuchs und das sich seit dem 13. Jahrhundert im Besitz der Familie der Freiherrn Knigge befindet.

Nach einer Ausbildung zum Verlagskaufmann in Göttingen, dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Berlin, gründete Moritz Freiherr Knigge 2003 in Düsseldorf sein eigenes Unternehmen, die Freiherr Knigge oHG, mit dem Schwerpunkt „Mensch bleiben – wie wir besser miteinander klarkommen“. Motivation seiner unternehmerischen Tätigkeit und der damit verbundenen Publikationen ist das Interesse und die Freude am Umgang mit Menschen. Moritz Freiherr Knigge tritt in seinen Vorträgen für Unternehmen und seinen Bühnenprogrammen für ein menschliches Miteinander in Wirtschaft und Gesellschaft ein.

 

Eintritt VVK € 20,00 AK € 25,00

 

Einlass ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68,

30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

...........................................................................................................

Freitag 03. August 2018 20:00 Uhr KulturSommer Isernhagen 2018

 

GODEWIND

Das südlichsten Konzert ihrer Sommertour

 

Es ist schon fast Kult in isernhagen – Die plattdeutsche Kultband GODEWIND gibt sich zum 6. Mal im KulturSommer Isernhagen die Ehre. Die Band der sanften Klänge und der einfühlsamen romantischen Töne präsentiert in Clubbesetzung neue Lieder und lässt mit außerordentlicher Spielfreude und Virtuosität neu arrangierte "alte Bekannte"erklingen. Sie komplettieren so die Liebeserklärung an Norddeutschland zu einem besonderen Konzert. Sie singen vom Deich, vom Wind und vom Meer – vertonen das Lachen, das Weinen, den Traum und die Wirklichkeit. Mit viel Ironie und Humor sorgen sie mit ihren plattdüütschen Leeders jümmers för een goode Wind.

Seit 38 Jahren ist die Gruppe Godewind mit ihren platt- und hochdeutschen Titeln präsent – auf der Bühne und mit mittlerweile 45 veröffentlichten Tonträgern.

Nun ist GODEWIND auch mit einem Club-Programm unterwegs.

Diese Konzertreihe spielt sich in einem fast familiären Rahmen ab, wenn Norddeutschlands beliebteste Band Songs aus ihrem an die 700 Lieder umfassenden Repertoire spielt

Sie bieten sanfte Klänge, leise Töne und einen Rückblick auf 38 Jahre Godewind - auch mit neu arrangierten "alten Bekannten".

Zauberhafte Konzerte sind auf dieser musikalischen Zeitreise zu erwarten.

Dazu brauchen wir nicht die großen Säle. Es macht großen Spaß, in Kirchen und relativ kleinen Sälen und Räumen aufzutreten. Dafür benötigen wir nur ein Minimum an Technik, je nach der Akustik.

Ganz besonders toll ist immer wieder diese ganz besondere, dichte Stimmung und diese große Nähe zum Publikum, die man in größeren Hallen nicht hat“.

Die Musiker treffen den Nerv ihrer Fans weit über Nordfriesland hinaus“, sagt der ehemalige Ministerpräsident aus Schleswig-Holstein, Peter-Harry Carstensen.

Der langjährige Erfolg von Godewind sei ein Beleg dafür, „wie sehr wir Menschen Vertrautheit, Nähe und Geborgenheit brauchen und in dieser Musik finden“.

Neben überwiegend eigenen Titeln hat die Nordische Band so einige Überraschungen im Programm wie ins Plattdeutsche übersetzte Coversongs berühmter Vorbilder.

Jeder Zuhörer kann in Pausen oder nach einem Auftritt mit jedem Gruppenmitglied sprechen, Fragen stellen oder ein Autogramm bekommen, denn niemand aus der „Familie Godewind“ hat Starallüren, trotz der vielen Erfolge in all den Jahren.

 

Anja Bublitz: Flöte, Percussion & Gesang

1990 fing Anja als Backgroundsängerin bei Rock Co Co an, übernahm später dann die weibliche Hauptrolle. Seit 1994 ist sie Sängerin der Top40/ Galaband Rockford, bei der Anja auch weiterhin aktiv ist. Anja sang im Studio bereits für "ABBA Fever", die "No Angels" und "Jeanette Biedermann.

Shanger Ohl: Keyboards, Gitarre & Gesang

Nach dem Staatsexamen arbeitet Shanger Ohl eineinhalb Jahre als Lehrer, bevor die Freude an der Musik immer stärker wurde und zuletzt die Oberhand gewann.Er hängte seinen ursprünglichen Beruf an den Nagel, um fortan mit
Godewind nur noch Musik zu machen.

Sven Zimmermann: Bass, Gitarre & Gesang

Sven genannt Jazzman-Zimmerling ist gebürtiger Rostocker und lebt seit 21 Jahren in Kiel. Er ist Berufsmusiker und seine Steckenpferde sind die Instrumente Kontrabass, E-Bass, Gitarre, Gesang und Piano. Wenn es sein muss auch mal Tuba... Zimmerling spielt darüber hinaus noch bei den Kieler Jazzbands "Hardholz" und "TinaZAHRT" und tourt mit einem eigenen Soloprogramm namens "Hotel PlemPlem". Zimmerling leitet seit 2000 die Rostocker Rock & Pop Schule und war Mitgründer und bis 2008 Leiter der Rock & Pop Schule in Kiel.

Heiko Reese: Schlagzeug, Percussion & Gesang

Heiko ist der Jüngste bei Godewind. Seine Spezialität: Drums und Quatsch-
kram. Er ist außerdem noch Drummer in verschiedenen Rock- & und Pop-
formationen wie z. B. "Get Hip" und "nebcube". Als schließlich Godewind einen neuen Schlagzeuger suchte, war die Band bei Heiko an der richtigen Adresse.

 

 

Eintritt VVK € 25,00 / AK € 30,00

 

Einlass ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter 05139 978 90 50/

0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

..........................................................................................

 

KulturSommer

 

Isernhagen

 

2018

 

Das Veranstaltungsprogramm für Daheimgebliebene

 

LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE – CLEMES KRÖGER & MICHAEL RANDSBURG – ROBERT NIEMANN – HAFENNACHT – FREIHERR VON KNIGGE - GODEWIND

 

Das KulturKaffee Rautenkranz startet mit viel Elan in die das fünfte Sommerferienkulturprogramm. Wenn viele verreist sind und die meisten Veranstaltungsorte auch Urlaub machen bietet das KulturKaffee ein ausgesuchtes und interessantes Kulturprogramm für die Daheimgeblieben an. Vom 29. Juni – 03. August 2018 präsentiert das Veranstaltungsteam des KulturKaffee ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm bei dem die Entscheidung manchem schwer fallen wird welche Veranstaltung nicht für ihn in Frage kommt.

 

Der KulturSommer startet am 29. Juni 18 um 20 Uhr mit dem zweiten Gastspiel der legendären Leipziger Pfeffermühle und ihrem aktuellen Programm

D- saster“. Schnallen Sie sich an – es geht bergab! Lachend rasen wir ins Nichts! Die Wirtschaft brummt, der Diesel stinkt und Volksmusik hilft auch nicht mehr! Was ist aus „Good Old Germany“ geworden? Und wer ist schuld?

Klappen Sie den Sessel vor, schließen Sie die Handschellen und treten Sie auf die Fernbedienung! Ich will hier raus! Doch der rettende Strohhalm ist aus Soja! Da jault der Flüchtling und der Dackel bellt in der Wolfsschlucht!

Der Wecker klingelt – Glück gehabt! Doch Albträume haben auch ihre guten Seiten: Man weiß, was kommen kann! Eintritt VVK € 25,00 AK € 30,00

 

Am 06.Juli 18 trifft um 20 Uhr im KulturKaffee Schauspiel auf Klassik. Mit ihrem Programm „Ganz schön frech“ präsentieren der Schauspieler Michael Randsburg und der Pianist Clemens Kröger einen ungewöhnlichen Liederabend. Es wird getanzt, gesungen, gesprochen, schau-gespielt, alle Register der theatralen Abbildung geboten, anhand der Themen: Die Liebe, das Böse, das Tier, die Lüge, das Geld und die Kunst.

Bertold Brecht, Georg Kreisler, Robert Schumann, James Brown, Walt Disney, Schlager, Erich Kästner, Heinz Erhardt, und Joachim Ringelnatz bilden einen extrem vielfältigen und sehr speziellen Liederabend, der seine Zuhörer fordert und befreiend lachen lässt, dargebracht in massiven Ausschlägen, da die Andersartigkeit der unterschiedlichen Künstler gegensätzlicher nicht

sein könnte. Genau hieraus schöpft der Abend sein Potential, seine Möglichkeit vom Leben erzählen zu können. Eintritt VVK € 18,00 AK € 20,00

 

Der Titanic-Autor Robert Niemann verspricht am 13.Juli 18 Spaß und Satire mit einem alten Thema Männer, Frauen, Worte „ einer Satirelesung der besonderen Art. Wer einfach nur die alten Klischees über Männer und Frauen hören möchte, der ist bei Robert Niemann falsch. „Alte Klischees sind nicht meine Sache“, meint der Eulenspiegel-, taz- und Titanic-Autor. „Bei mir gibt es neue Klischees!“ In seinen Büchern „Besser ein Vorurteil als gar keine Meinung“ und „Niemannsland“ hat er sich vielerlei Gedanken gemacht: Warum investieren Frauen die Hälfte ihrer Zeit und ihres Einkommens in ihr Aussehen, wenn sie doch für ihre inneren Werte geliebt werden wollen? Was ist von der Einführung einer gesetzlichen Mindestwortzahl in langjährigen Partnerschaften zu halten? Warum sagen Frauen „Schatzi!“, wenn sie „Idiot!“ meinen? Was ist Ohnogamie? Und wie genau funktioniert die fraufreie Ehe?

„Robert Niemanns Texte erinnern an die von Axel Hacke, Horst Evers und manchmal auch an Ephraim Kishon. Trotz dieser Mischung bleibt es immer Robert Niemann, der sehr aufmerksam, klug und mit viel Humor seine Sicht auf die Welt und die Menschen mit ihren kleinen Schwächen präsentiert. Einfach wunderbar!“

(Kathrin Schülein, Theater Adlershof, über die Lesung im April 2017)

Eintritt VVK € 10,00 AK € 13,00

 

Aus Hamburg bringt die Gruppe HAFENNACHT am 19. Juli 2018 viel Maritimes in die norddeutsche Tiefebene. Das Hamburger Trio spielt maritime Lieder, Seemannsgarn vom Weggehen und vom Wiederkommen und von der großen Sehnsucht dazwischen. Sie interpretieren alte Lieder neu und erfinden eigene Stücke. Lieder von Lale Andersen, Hans Albers, Isa Vermehren und Hafennacht. Eine Hommage an die Künstler, deren Lieder uns heute noch inspirieren und faszinieren. Die Musik von Hafennacht erzeugt in zart-bitterer Poesie ein Gefühl von Heimat jenseits von Vorzeige-Panoramen und bringt dabei Traditionelles auf zeitgemäßen Kurs. Musik mit nordisch poetischem Flair und Entertainment, niemals ohne die so wichtige Selbstironie.

Wenn die drei auftreten, riecht es nach Salz und Wasser, aber auch ein bisschen nach Diesel und Parfüm“ St Pauli News 2016

Eintritt VVK € 18,00 AK € 20,00

 

Ein ganz besonderes Schmankerl halten Karin und Stefan Rautenkranz für den 27. Juli 18 bereit. Ein Nachkomme des berühmten Benimm-Autors Knigge

Moritz Freiherr Knigge bietet das offizielle Sofortprogramm für gute Laune an. Der Kabarettist und Autor präsentiert sein erstes Kabarettprogramm im KulturKaffee. Erleben Sie Knigge persönlicher denn je. Sein Name steht für mahnende Worte, erhobene Zeigefinger und den formvollendeten Gang zum Lachen in den Keller. Tschüss German Angst, Hallo zusammen! Beim offiziellen Soforthilfeprogramm für die gute Laune. Denn Miteinander kann so einfach sein. Anfangen, hinschauen, zuhören, mitlachen. Dann klappt’s auch mit dem Nachbarn. Vorhang auf für einen, dem zwischen Menschen wenig fremd ist. Der sein Publikum anständig auf und in den Arm nehmen kann. Und der den Finger an die eigene Nase nimmt, denn Knigge ist, was man selbst draus macht. Eintritt VVK € 20,00 AK € 25,00

 

Den Abschluss des KulturSommers 2018 bildet am 03. August 18 die charmante plattdeutsche Kultband GODEWIND, die bei keinem KulturSommer in Isernhagen fehlen darf. Das Trio der sanften Klänge und der einfühlsamen romantischen Töne präsentiert zum 6. Mal in Isernhagen in Clubbesetzung neue Lieder und lässt mit außerordentlicher Spielfreude und Virtuosität neu arrangierte "alte Bekannte"erklingen. Sie komplettieren so die Liebeserklärung an Norddeutschland zu einem besonderen Konzert. Sie singen vom Deich, vom Wind und vom Meer – vertonen das Lachen, das Weinen, den Traum und die Wirklichkeit. Mit viel Ironie und Humor sorgen sie mit ihren plattdüütschen Leeders jümmers för een goode Wind. Eintritt VVK € 22,00 AK € 25,00

 

Reservierungen für alle Veranstaltungen des KulturSommer Isernhagen 2018 sind ab sofort unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de möglich.

 

Einlass jeweils ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

Veranstalter:

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

..........................................................................................................

Weitere Veranstaltungstermine für 2018  finden Sie unter "Veranstaltungen"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturKaffee Rautenkranz