KulturKaffee
KulturKaffee

KulturKaffee Rautenkranz

Kleinkunstbühne

Galerie & Kultur

Hauptstr. 68

30916 Isernhagen

--------------------

Unsere Öffnungszeiten:

In den Sommerferien vom 28.06. bis 08.08.2018 hat das KulturKaffee

"nur" an den Sonntagen 01.07.,06.07.,

15.07.,22.07.,

29.07.und 05.08.

von 14-18 Uhr

und an den Veranstaltungstagen

ab 18:30 Uhr geöffnet.

 

Montag - Donnerstag

und Sonntag

14:00-18:00 Uhr

--------------------

Freitag und Samstag

haben wir für ihre Familienfeier und Veranstaltungen

reserviert.

--------------------

Unser Genießer-

frühstück bieten wir jeden Sonntag und in der Woche von 10-13 uhr nach Voranmeldung an

--------------------

Reservierungen

und Kartenwünsche

nehmen wir gerne unter :

05139

978 90 50 /

0172 4341092

entgegen.

Nutzen Sie unser

Kontakt-

formular

oder schreiben sie eine mail

info@

rautenkranz-kultur.de

-------------------

 

 

«Kultur ist kein Luxus, den wir uns entweder leisten oder nach Belieben auch streichen können, sondern der geistige Boden, der unsere innere Überlebensfähigkeit sichert.»

 

Richard von Weizsäcker Berlin 1991

 

Herzlich willkommen im KulturKaffee Rautenkranz                    Seit 2005 in Isernhagen

Am Rand von Hannover mitten im schönsten und längsten Fachwerk-„Dorf“ Europas befindet sich ein kunstverzauberter kulinarischer Ort zum Wohlfühlen mit Kleinkunstbühne und einer Galerie mit wechselden Ausstellungen, zum Kaffeegenießen und zum kunstvollen Leben.

Neben einem vielseitigen Frühstücksangebot sorgen hausgemachte regionale Kuchenspezialitäten und erlesene Kaffeespezialitäten für das leibliche Wohl in diesem Kaffee. Die schönen hellen Räumlichkeiten in dem Fachwerkhaus mit KaffeeGarten bilden einen stilvollen Rahmen: nicht nur für Familienfeiern und gesellige Kaffeerunden, sondern auch für Kunst und Kultur.

Das KulturKaffee Rautenkranz in Isernhagen bietet neben Kaffee - und Kuchenspezialitäten, ein ausgesuchtes Kulturprogramm mit Jazz, Kleinkunst, Chansons, Klassik, Autorenlesungen und  Kabarett.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Karin und Stefan Rautenkranz

-----------------------------------------------------------------------

UNSERE AKTUELLEN VERANSTALTUNGEN

Ab sofort sind alle Veranstaltungen buchbar. Auf Wunsch senden wir Ihnen Ihre Karten oder Ihren Gutschein gerne zu.

-----------------------------------------------------------------------

Freitag

29. Juni 2018

20:00 Uhr

KulturSommer Isernhagen 2018

 

Leipziger Pfeffermühle

mit ihrem aktuellen Programm

 

D saster“

 

Gislén Engelmann

Matthias Avemarg

Frank Sieckel

Piano: Hartmut Schwarze

Schlagzeug: Steffen Reichelt

 

Schnallen Sie sich an – es geht bergab! Lachend rasen wir ins Nichts!

Die Wirtschaft brummt, der Diesel stinkt und Volksmusik hilft auch nicht mehr!

Was ist aus „Good Old Germany“ geworden? Und wer ist schuld? Das klärt die „Leipziger Pfeffermühle“ bei ihrem zweiten Gastspiel in Isernhagen am Freitag, 29. Juni 2018, um 20 Uhr im KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68, 30916 Isernhagen FB.

Klappen Sie den Sessel vor, schließen Sie die Handschellen und treten Sie auf die Fernbedienung! Ich will hier raus! Doch der rettende Strohhalm ist aus Soja!

Da jault der Flüchtling und der Dackel bellt in der Wolfsschlucht!

Der Wecker klingelt – Glück gehabt! Doch Albträume haben auch ihre guten Seiten: Man weiß, was kommen kann!

 

Deutschland – da wächst zusammen, was nicht zusammen gehört: oben und unten, links und rechts, Mann und Frau…Gegensätzlicher könnte die Mischung nicht sein. Hinterher sieht alles irgendwie gleich aus. Deutsches Mittelmaß eben. Eintopf wie von Mutti. Nur wer genauer hinschaut, erkennt noch die unterschiedlichen Zutaten. Die können im Einzelfall durchaus bitter aufstoßen, sogar ungenießbar sein. Da mischen sich Fremdenhass mit Eigenliebe, Großmannssucht mit Duckmäusertum, echte Schadenfreude mit falschem Mitleid. Die Suppe haben wir uns selber eingebrockt, nun müssen wie sie auch auslöffeln. Mit Hilfe zweiter „Exbärten“ aus dem öffentlich-linkischen Kochstudio wird daraus wenigsten so etwas wie Fast Food. Auf der Karten angepriesen als „D saster“! Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wenn auch nur im Panoptikum. Oder eben im Kabarett. Hier wird dieses „D saster“ sogar zu einem echten Leckerbissen. Guten Appetit!

 

Seit nun schon 62 Jahren streut die „Mühle“ ihren scharfen Pfeffer in das politische Zeitgeschehen. Sie gehört damit zu den ältesten und bekanntesten deutschen Kabaretts. Bis zum Ende der DDR befand sich das Ensemble auf einer ständigen Gratwanderung zwischen eigenem Anspruch und demütigender Zensur. Heute sind hier andere Töne zu hören. Die „Pfeffermüller“ setzen auf eine Mischung aus zeitgemäßer Unterhaltung und künstlerischer Tradition. Neben bissigen Pointen und deftigem politischen Witz gibt es geschliffene Dialoge, komödiantische Spielszenen und Gesangsnummern, die unter die Haut gehen.

 

Eintritt VVK € 25,00 AK € 30,00

 

Einlass ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen unter 05139 978 90 50/

0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

-----------------------------------------------------------------------------------

Freitag

06. Juli 2018 20:00 Uhr

 

KulturSommer Isernhagen 2018

 

 

 

 

Ganz schön frech“

Ein ungewöhnlicher Liederabend

mit Liedern

von Bert Brecht und Georg Kreisler

 

Michael Randsburg Rezitation

Clemes Kröger Piano

 

Für alle die sich nicht für Fussball interessieren bereitet das KulturKaffee einen ungewöhlichen Liederabend vor.

Es wird getanzt, gesungen, gesprochen, schau-gespielt, alle Register der theatralen Abbildung geboten, anhand der Themen: Die Liebe, das Böse, das Tier, die Lüge, das Geld und die Kunst.

Bertold Brecht, Georg Kreisler, Robert Schumann, James Brown, Walt Disney, Schlager, Erich Kästner, Heinz Erhardt, und Joachim Ringelnatz bilden einen extrem vielfältigen und sehr speziellen Liederabend, der seine Zuhörer fordert und befreiend lachen lässt, dargebracht in massiven Ausschlägen, da die Andersartigkeit der unterschiedlichen Künstler gegensätzlicher nicht

sein könnte. Genau hieraus schöpft der Abend sein Potential, seine Möglichkeit vom Leben erzählen zu können.

Bertolt Brecht hat eine ganze Reihe von Liedern geschrieben, die dann auf großartige Weise von Komponisten wie Hanns Eisler oder Paul Dessau vertont wurden. Seine scharfzüngigen Texte übertrifft der Wiener Kabarettist Georg Kreisler noch an Boshaftigkeit und rabenschwarzem Sarkasmus. „Das Rezept ist ganz einfach“, sagte er einmal. „Man nehme ein an und für sich grausiges Ereignis und übertreibe es maßlos, so dass es seinen Schrecken verliert und grotesk wird, dann kann man noch eine Musik dazu schreiben, die gar nicht dazu passt und schon ist das Lied fertig.“ Wie gut es sowohl dem deutschen Dramatiker als auch dem Wiener Kabarettisten gelang, die beiden Elemente Unterhaltung und politische Gesellschaftskritik zusammen zu bringen, stellen Michael Ransburg und Clemens Kröger unter Beweis.

 

Michael Ransburg
studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seine ersten Festengagements führten ihn zunächst an die Schauspielhäuser Bochum und Zürich unter der Intendanz von Matthias Hartmann. Er arbeitete dort u.a. mit den Regisseuren David Bösch, Jan Bosse, Wilfried Minks und Peter Zadek. Darüber hinaus war Michael Ransburg bereits bei den Salzburger Festspielen, am Theater am Neumarkt, am Burgtheater Wien und zuletzt am Schauspiel Stuttgart zu sehen. Ein großes Interesse gilt neben dem Schauspiel auch dem Musiktheater.

 

Clemens Kröger
hat Klavier und Gesang studiert und an zahlreichen Musikhochschulen und Universitäten Gastkonzerte gespielt sowie Tätigkeiten als Gastdozent ausgeübt (Hochschule für Musik Hamburg, Brahmskonservatorium Hamburg, Musikschule Seevetal, Fachhochschule für Musik Niederlausitz, Hochschulen für Kirchenmusik in Herford und Görlitz, Universität Oldenburg, Universität Panama, Universität Medellin, Universität Popayan, Conservatorio de Musica La Paz, Instituto Superior de Arte Havana/Cuba u.a.).

 

Foto: Ransberg/Kröger

 

Eintritt VVK € 18,00 AK € 20,00

 

Einlass ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/

0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

-----------------------------------------------------------------------

 

KulturSommer

 

Isernhagen

 

2018

 

Das Veranstaltungsprogramm für Daheimgebliebene

 

LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE – CLEMES KRÖGER & MICHAEL RANDSBURG – ROBERT NIEMANN – HAFENNACHT – FREIHERR VON KNIGGE - GODEWIND

 

Das KulturKaffee Rautenkranz startet mit viel Elan in die das fünfte Sommerferienkulturprogramm. Wenn viele verreist sind und die meisten Veranstaltungsorte auch Urlaub machen bietet das KulturKaffee ein ausgesuchtes und interessantes Kulturprogramm für die Daheimgeblieben an. Vom 29. Juni – 03. August 2018 präsentiert das Veranstaltungsteam des KulturKaffee ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm bei dem die Entscheidung manchem schwer fallen wird welche Veranstaltung nicht für ihn in Frage kommt.

 

Der KulturSommer startet am 29. Juni 18 um 20 Uhr mit dem zweiten Gastspiel der legendären Leipziger Pfeffermühle und ihrem aktuellen Programm

D- saster“. Schnallen Sie sich an – es geht bergab! Lachend rasen wir ins Nichts! Die Wirtschaft brummt, der Diesel stinkt und Volksmusik hilft auch nicht mehr! Was ist aus „Good Old Germany“ geworden? Und wer ist schuld?

Klappen Sie den Sessel vor, schließen Sie die Handschellen und treten Sie auf die Fernbedienung! Ich will hier raus! Doch der rettende Strohhalm ist aus Soja! Da jault der Flüchtling und der Dackel bellt in der Wolfsschlucht!

Der Wecker klingelt – Glück gehabt! Doch Albträume haben auch ihre guten Seiten: Man weiß, was kommen kann! Eintritt VVK € 25,00 AK € 30,00

 

Am 06.Juli 18 trifft um 20 Uhr im KulturKaffee Schauspiel auf Klassik. Mit ihrem Programm „Ganz schön frech“ präsentieren der Schauspieler Michael Randsburg und der Pianist Clemens Kröger einen ungewöhnlichen Liederabend. Es wird getanzt, gesungen, gesprochen, schau-gespielt, alle Register der theatralen Abbildung geboten, anhand der Themen: Die Liebe, das Böse, das Tier, die Lüge, das Geld und die Kunst.

Bertold Brecht, Georg Kreisler, Robert Schumann, James Brown, Walt Disney, Schlager, Erich Kästner, Heinz Erhardt, und Joachim Ringelnatz bilden einen extrem vielfältigen und sehr speziellen Liederabend, der seine Zuhörer fordert und befreiend lachen lässt, dargebracht in massiven Ausschlägen, da die Andersartigkeit der unterschiedlichen Künstler gegensätzlicher nicht

sein könnte. Genau hieraus schöpft der Abend sein Potential, seine Möglichkeit vom Leben erzählen zu können. Eintritt VVK € 18,00 AK € 20,00

 

Der Titanic-Autor Robert Niemann verspricht am 13.Juli 18 Spaß und Satire mit einem alten Thema Männer, Frauen, Worte „ einer Satirelesung der besonderen Art. Wer einfach nur die alten Klischees über Männer und Frauen hören möchte, der ist bei Robert Niemann falsch. „Alte Klischees sind nicht meine Sache“, meint der Eulenspiegel-, taz- und Titanic-Autor. „Bei mir gibt es neue Klischees!“ In seinen Büchern „Besser ein Vorurteil als gar keine Meinung“ und „Niemannsland“ hat er sich vielerlei Gedanken gemacht: Warum investieren Frauen die Hälfte ihrer Zeit und ihres Einkommens in ihr Aussehen, wenn sie doch für ihre inneren Werte geliebt werden wollen? Was ist von der Einführung einer gesetzlichen Mindestwortzahl in langjährigen Partnerschaften zu halten? Warum sagen Frauen „Schatzi!“, wenn sie „Idiot!“ meinen? Was ist Ohnogamie? Und wie genau funktioniert die fraufreie Ehe?

„Robert Niemanns Texte erinnern an die von Axel Hacke, Horst Evers und manchmal auch an Ephraim Kishon. Trotz dieser Mischung bleibt es immer Robert Niemann, der sehr aufmerksam, klug und mit viel Humor seine Sicht auf die Welt und die Menschen mit ihren kleinen Schwächen präsentiert. Einfach wunderbar!“

(Kathrin Schülein, Theater Adlershof, über die Lesung im April 2017)

Eintritt VVK € 10,00 AK € 13,00

 

Aus Hamburg bringt die Gruppe HAFENNACHT am 19. Juli 2018 viel Maritimes in die norddeutsche Tiefebene. Das Hamburger Trio spielt maritime Lieder, Seemannsgarn vom Weggehen und vom Wiederkommen und von der großen Sehnsucht dazwischen. Sie interpretieren alte Lieder neu und erfinden eigene Stücke. Lieder von Lale Andersen, Hans Albers, Isa Vermehren und Hafennacht. Eine Hommage an die Künstler, deren Lieder uns heute noch inspirieren und faszinieren. Die Musik von Hafennacht erzeugt in zart-bitterer Poesie ein Gefühl von Heimat jenseits von Vorzeige-Panoramen und bringt dabei Traditionelles auf zeitgemäßen Kurs. Musik mit nordisch poetischem Flair und Entertainment, niemals ohne die so wichtige Selbstironie.

Wenn die drei auftreten, riecht es nach Salz und Wasser, aber auch ein bisschen nach Diesel und Parfüm“ St Pauli News 2016

Eintritt VVK € 18,00 AK € 20,00

 

Ein ganz besonderes Schmankerl halten Karin und Stefan Rautenkranz für den 27. Juli 18 bereit. Ein Nachkomme des berühmten Benimm-Autors Knigge

Moritz Freiherr Knigge bietet das offizielle Sofortprogramm für gute Laune an. Der Kabarettist und Autor präsentiert sein erstes Kabarettprogramm im KulturKaffee. Erleben Sie Knigge persönlicher denn je. Sein Name steht für mahnende Worte, erhobene Zeigefinger und den formvollendeten Gang zum Lachen in den Keller. Tschüss German Angst, Hallo zusammen! Beim offiziellen Soforthilfeprogramm für die gute Laune. Denn Miteinander kann so einfach sein. Anfangen, hinschauen, zuhören, mitlachen. Dann klappt’s auch mit dem Nachbarn. Vorhang auf für einen, dem zwischen Menschen wenig fremd ist. Der sein Publikum anständig auf und in den Arm nehmen kann. Und der den Finger an die eigene Nase nimmt, denn Knigge ist, was man selbst draus macht. Eintritt VVK € 20,00 AK € 25,00

 

Den Abschluss des KulturSommers 2018 bildet am 03. August 18 die charmante plattdeutsche Kultband GODEWIND, die bei keinem KulturSommer in Isernhagen fehlen darf. Das Trio der sanften Klänge und der einfühlsamen romantischen Töne präsentiert zum 6. Mal in Isernhagen in Clubbesetzung neue Lieder und lässt mit außerordentlicher Spielfreude und Virtuosität neu arrangierte "alte Bekannte"erklingen. Sie komplettieren so die Liebeserklärung an Norddeutschland zu einem besonderen Konzert. Sie singen vom Deich, vom Wind und vom Meer – vertonen das Lachen, das Weinen, den Traum und die Wirklichkeit. Mit viel Ironie und Humor sorgen sie mit ihren plattdüütschen Leeders jümmers för een goode Wind. Eintritt VVK € 22,00 AK € 25,00

 

Reservierungen für alle Veranstaltungen des KulturSommer Isernhagen 2018 sind ab sofort unter 05139 978 90 50/ 0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de möglich.

 

Einlass jeweils ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

Veranstalter:

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

..........................................................................................................

Weitere Veranstaltungstermine für 2018  finden Sie unter "Veranstaltungen"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturKaffee Rautenkranz