KulturKaffee
KulturKaffee

KulturKaffee Rautenkranz

Kleinkunstbühne

Galerie & Kultur

Hauptstr. 68

30916 Isernhagen

---------------------

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag

und Sonntag

14 - 18 Uhr

--------------------

Freitag und Samstag

haben wir für Familienfeiern und Veranstaltungen

reserviert.

--------------------

Unser Genießer-

frühstück bieten wir jeden Sonntag von 10-13 uhr nach Voranmeldung an

--------------------

Reservierungen

und Kartenwünsche

nehmen wir gerne unter :

05139

978 90 50 /

0172 4341092

entgegen.

Nutzen Sie unser

Kontakt-

formular

oder schreiben sie eine mail

info@

rautenkranz-kultur.de

----------------

 

 

Herzlich willkommen im KulturKaffee Rautenkranz             Seit 2005 in Isernhagen

Am Rand von Hannover mitten im schönsten und längsten Fachwerk-„Dorf“ Europas befindet sich ein kunstverzauberter kulinarischer Ort zum Wohlfühlen mit Kleinkunstbühne und einer Galerie mit wechselden Ausstellungen, zum Kaffeegenießen und zum kunstvollen Leben.

Neben einem vielseitigen Frühstücksangebot sorgen hausgemachte regionale Kuchenspezialitäten und erlesene Kaffeespezialitäten für das leibliche Wohl in diesem Kaffee. Die schönen hellen Räumlichkeiten in dem Fachwerkhaus mit KaffeeGarten bilden einen stilvollen Rahmen: nicht nur für Familienfeiern und gesellige Kaffeerunden, sondern auch für Kunst und Kultur.

Das KulturKaffee Rautenkranz in Isernhagen bietet neben Kaffee - und Kuchenspezialitäten, ein ausgesuchtes Kulturprogramm mit Jazz, Kleinkunst, Chansons, Klassik, Autorenlesungen und  Kabarett.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Karin und Stefan Rautenkranz

-------------------------------------------------------------------------------

22. September 2017

20 Uhr

 

 

 

 

 

 

   DESIMO

 

„Wahnhinweise“

 

 Die neue Soloshow

 

Zum ersten Mal in Isernhagen. Das KulturKaffee Rautenkranz präsentiert den hannoverschen Entertainer, Zauberkünstler, Moderator und Kabarettisten Detlef Simon mit seinem aktuellen Programm „Wahnhinweise – Skurril ist das neue Normal!“.

Glauben Sie niemandem – schon gar nicht sich selbst! Und entdecken Sie dabei die wahre Magie - in sich selbst... Sicher ist an diesem Abend, dass auf Irritation Erkenntnis folgt. Auf Brillanz folgt Unsinn, auf Las Vegas folgt Yoga, auf Lachen folgt Staunen. Denn während seiner außergewöhnlichen Show geht DESiMO mit uns einen deutlichen Schritt weiter als in seinen bisherigen vier Soloshows. Er verbindet jetzt unfassbare mentalmagische Momente mit seinem listig-feinen, durchaus politischen Humor. Mit Witz, Charme, Geist, Esprit und beeindruckender Zauberkunst entdeckt DESiMO mit uns gemeinsam erst das Skurrile in unserem Alltag. Und dann überlegen wir plötzlich: macht DESiMO sich da seine Gedanken - oder denkt er unsere Gedanken?! Oder: denken wir jetzt sogar schon seine?
Für zwei Stunden sind wir einfach mal raus aus dem Alltagstrott. Diese sinnverdrehende Reise durch unsere Gedankenwelten ist also fast ein Kurztrip als Alternative zum Auswandern...
Schon in der Pause diskutieren viele Zuschauer intensiv über das Erlebte - der tief berührende Schluß hinterlässt offene Münder und ein sprachlos-begeistertes Publikum.
Und weil am Ende so viele Gäste denken: "Das glaube ich jetzt aber nicht", rät DESiMO dringend, auch dabei zu bleiben. Glauben Sie nicht alles. Sie werden eh andauernd gnadenlos manipuliert – und das macht nur an diesem  Abend so verblüffend viel Spaß!

 

VVK € 25 , AK € 30

 

Einlass ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen erbeten unter 05139 978 90 50/

0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de

--------------------------------------------------------------------------------------

Freitag 06. Oktober 2017

20 Uhr

 

 

 

 

Blues Duo

"Deep Down South"

Greg Copeland & Martin Messing

 

"A Journey to the Blues" Ursprünglich, authentisch und rau. Den beiden Bluesmen gelingt es, ihre Zuhörer in den tiefen Süden der USA zu versetzen. Die Stimme Greg Copelands und die Gitarre, gespielt von Martin Messing - mehr braucht es nicht, um das Publikum zu fesseln und damit jeden Ort in ein Barrelhouse zu verwandeln. Das Ergebnis dieser kongenialen Zusammenarbeit: A journey to the Blues

 

„ In unserem Haus war immer Musik.“ Sagt Greg Copeland über seine Kindheit. Das erklärt seine bis heute währende Begeisterung für Blues- und Soulmusik. Geboren wurde Greg Copeland im Süden der USA, genauer gesagt in Portsmouth, Virginia. Schon als Teenager trat er als Sänger vor Publikum auf, aber richtig los ging es erst, als er im Rahmen seines Militärdienstes bei der Airforce nach Deutschland versetzt wurde. Seither hat er in verschiedenen Blues- und Soulformationen am Mikrofon gestanden. Bei diesem Mann ist der Blues eine genetische Veranlagung; er hat ihn im Blut und in der Stimme und er kehrt mit dem Deep Down South Projekt zurück zu seinen musikalischen Wurzeln.

 

Martin Messing wurde 1964 in Bocholt geboren.

Er beschloss mit siebzehn, das er Gitarre spielen muss, nachdem er auf einer Platte von Fleetwood Mac zum ersten Mal in seinem Leben Bluesmusik gehört hatte. Besonders faszinierend fand er den Folkblues der 20er und 30er Jahre und deshalb beschäftigte er sich intensiv mit diesem Musikstil. Im Jahre 2006 folgen erste Kontakte zu Greg Copeland und infolge dessen der Entschluss, sich mit dem Deep Down South Projekt wieder dem Ursprung aller modernen Musik zu widmen: Dem akustischen Blues.

 

Der Ursprung der Bluesmusik beginnt bei den nach Nordamerika verschleppten Afrikanern. Als Sklaven im Süden der USA, auf den Plantagen ausgebeutet, machten sich diese Menschen Luft, indem sie kurze Lieder, sogenannte Field Holler sangen. Daraus entwickelten sich die ersten Bluesformen.
Das goldene Zeitalter dieser Musik waren die 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts. Der Blues wurde damals im ganzen Süden der USA in den Kneipen der Schwarzen, den Barrelhouses gespielt, außerdem in Travelling- und Medicine Shows.
Nachdem die elektrische Gitarre Einzug in die Bluesmusik gehalten hatte, geriet die traditionelle Variante in all ihrer Vielseitigkeit und ihrem hohem spielerisch - technischem Niveau mehr und mehr in Vergessenheit.
Erst im Zuge der Folkbewegung der 60er Jahre setzte bei den jüngeren Weißen ein großes Interesse an dieser Musikform und deren Interpreten ein.
Endlich wurde der enorme Einfluss dieser Musik erkannt, ohne die andere Musikstile wie Jazz, Soul, Funk, Rock´n Roll oder Rock nicht zustande gekommen wären.
Alle diese Musikstile bauen mehr oder weniger auf dem Blues auf, der damit zum Vater der populären Musik wurde.
 

Deep Down South geht zurück zu diesen Wurzeln, das Repertoire vermittelt einen Einblick in diese goldenen Jahre des Blues.

„ Der Blues spricht aus dem Herzen und der Seele des Menschen zum Herzen und der Seele des Menschen.“

B. B. King

 

Eintritt VVK € 15,00 AK € 18,00

 

Einlass ab 18.30 mit der Möglichkeit sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen.

 

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen

Voranmeldungen und Reservierungen

unter 05139 978 90 50/0172 434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de ...............................................................................................

Weitere Termine für                 2017 und 2018  finden sie unter "VERANSTALTUNGEN"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KulturKaffee Rautenkranz